Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)

Deutschland einig Vaterland!?

Spezial der Jugendzeitschrift SPIESSER zu 25 Jahre Wiedervereinigung

Titel des Spiesser-Magazins/Sonderausgabe
Die hochauflösende Ausgabe zum durchblättern finden Sie als pdf-Link auf der rechten Seite!

Das Land, in dem wir heute leben, war von 1949 bis 1990 geteilt – in die Bundesrepublik Deutschland und die Deutsche Demokratische Republik (DDR). Für viele Jugendliche und junge Erwachsene heute unvorstellbar. In einem Spezial der Jugendzeitschrift SPIESSER zeigen wir, wie aus diesen zwei Ländern wieder eins wurde. Wir stellen uns die Frage „Und wie is‘ es da drüben (gewesen)?“, lassen zwei Jugendliche von ihrer Kindheit in den 80ern in der Bundesrepublik und der DDR erzählen und zeigen die jungen Rebellen in Ost und West, die Halbstarken, die Beatjugend, die Gruftis, Popper und Punks.

Der Mauerfall und die Wiedervereinigung 1990 fielen nicht einfach so vom Himmel. Auf einem Zeitstrahl zeichnen wir die sich nahezu überschlagenden Ereignisse dieser turbulenten Zeit nach, erläutern die Bedeutung der Währungs-, Wirtschafts- und Sozialunion und wie aus „Wir sind das Volk!“ „Wir sind ein Volk!“ wurde.

Seither nie wieder ist in der Deutschen Geschichte so viel umgewälzt worden, doch welche Rolle spielt die Revolution 1989/1990 für die junge Generation? Tatsächlich ist die Generation Y die erste, die nach der Wiedervereinigung in einem geeinten Deutschland aufgewachsen ist. Wir haben deshalb gefragt, was ihre Kindheit und Jugend geprägt hat, wie sie zur Wiedervereinigung steht und ob sie noch immer zwischen Ossis und Wessis unterscheidet.

Gespickt mit vielen Informationen zu den politischen Ereignissen und Entwicklungen der einzelnen Jahrzehnte, aber auch kulturellen und sportlichen Inhalten, bietet das Spezial „Deutschland einig Vaterland!?“ einen Überblick über die deutsche Geschichte der Nachkriegszeit, verdeutlicht, was die Teilung für die Gesellschaft bedeutet hat und wie Jugendliche und junge Erwachsene sie erlebt haben.

Deutschland einig Vaterland!?
Die Sonderausgabe des SPIESSER-Magazins für Schüler zu 25 Jahre Wiedervereinigung kannst Du Dir hier anschauen. Ausgabe als PDF...

Das Spezial richtet sich an die Zielgruppe der Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 14 bis 22 Jahren und ist in Zusammenarbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung mit der Redaktion des SPIESSERs entstanden. Außerdem haben Stipendiatinnen und Stipendiaten der Journalistischen Nachwuchsförderung und der Jugendbeirat der Konrad-Adenauer-Stiftung inhaltlich und redaktionell mitgewirkt.

Der SPIESSER erscheint bundesweit in einer Auflage von 400.000 Stück.

Bei Fragen, Anregungen und Interesse an einem oder mehreren Exemplaren reicht eine Mail an:
frauke.gottwald@kas.de

Kontakt

Abbildung
Teamleiterin Marketing und Zielgruppenmanagement
Frauke Gottwald
Tel. +49 30 26996-3254
Fax +49 30 26996-53254
Frauke.Gottwald(akas.de