Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)

Medienpreis für JONA-Absolvent

KAS-Altstipendiat Maximilian Nowroth hat den Friedrich Vogel-Nachwuchspreis gewonnen.

KAS-Altstipendiat Maximilian Nowroth hat den Friedrich Vogel-Nachwuchspreis gewonnen. Der Preis ist nach dem Gründer des Handelsblatts benannt. Ausgezeichnet wurden seine Reportage „Der Geldchirurg“, die im Februar in der WirtschaftsWoche erschien, sowie ein Exposé für eine Recherchereise nach Nigeria. Dort wird der 29-jährige WirtschaftsWoche-Redakteur und Absolvent der Journalistischen Nachwuchsförderung (JONA) darüber berichten, wie die deutsche Wirtschaft nicht nur Maschinen, sondern neuerdings auch Bildung exportiert. Gemeinsam mit einem nigerianischen Milliardär investieren deutsche Konzerne mehrere Millionen Euro, um Schulungszentren nach Vorbild des deutschen dualen Ausbildungssystems aufzubauen. So sollen in kürzester Zeit neue Fachkräfte geschult werden. Die spannende Frage lautet: Wird das den jungen Nigerianern wirklich eine langfristige Perspektive bieten – oder schafft es nur kurzfristig neue Arbeitskräfte für die Konzerne?

Kontakt

Abbildung
Abteilungsleiter Journalistische Nachwuchsförderung (JONA) | Stellv. Betriebsratsvorsitzender
Dr. Marcus Nicolini
Tel. +49 2241 246-2529
Fax +49 2241 246-2573
Marcus.Nicolini(akas.de