Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)

Kulturtipps

Ausgewählte Ausstellungen und Projekte geförderter Künstler

Mit dem Trustee-Programm EHF 2010 fördern wir deutsche Künstler aus dem Bereich der jungen bildenden Kunst, Literatur und Komposition. In unseren Kulturtipps stellen wir regelmäßig aktuelle Projekte unserer Stipendiaten deutschlandweit vor.

Tipps

Im Mai ist das Album PolyJazz des Oktetts Transeuropeexpress erschienen, zu dem auch der Stipendiat Hans Lüdemann gehört. Die Musikgruppe vereint kreative Köpfe des zeitgenössischen deutschen und französischen Jazz und ist unterwegs auf rasanter Fahrt zu unbekannten Zielen.
Im Interview mit Deutschlandfunk Kultur spricht die EHF-Stipendiatin Nezaket Ekici über ihre Langzeitperformance. Zehn Monate lang hat sie jeden Tag neue Kleidung gekauft und diese nur einmal getragen.
Die großformatigen Fotoarbeiten von Juliane Duda sind antidokumentarisch, haben ihren eigenen, selbst entwickelten Duktus und handeln oft vom Übergang zwischen Architektur und Natur in der speziellen Perspektive ihrer digitalen Bildwelten. In der Ausstellung GLÜCK IM GRUNDRISS* EINE ZENTRALPERSPEKTIVE wird dazu eine raumbezogene Installation der Künstlerin gezeigt. Die Galerie Oscar in Chemnitz zeigt die Werke bis zum 17. August 2018.
Die EHF-Stipendiaten Thomas Florschuetz, Oskar Schmidt und Hans-Christian Schink beschäftigen sich über 25 Jahre nach der Wiedervereinigung mit der Frage, welchen Einfluss der Wechsel politisch-ideologisch wie ökonomisch konträrer Gesellschaftssysteme auf das Werk, die Biografie und die künstlerische Weltsicht von Fotografinnen und Fotografen hat. Die Ausstellung INS OFFENE. Fotokunst im Osten Deutschlands seit 1990 widmet sich persönlichen, sozialen und gesellschaftlichen Entwicklungen, Veränderungen und Kontinuitäten. Das Kunstmuseum Moritzburg in Halle an der Saale zeigt die Werke vom 29. Juni bis zum 16. September 2018.
EHF-Stipendiat Robert Seidel ist mit seiner Arbeit David für die diesjährige Show des BP Portrait Awards nominiert und mit dem Travel Award der National Portrait Gallery London ausgezeichnet worden. Die Ausstellung ist vom 14. Juni bis 23. September 2018 in der National Portrait Gallery London zu sehen.
Bis zur Schmerzgrenze - Die Performance-Künstlerin Nezaket Ekici Ihre Arbeiten sind voller Ironie, Humor und politischem Ernst. Nezaket Ekici ist Performance Künstlerin und ehemalige KAS-Stipendiatin. In Ihrer Kunst thematisiert sie Ihre Rolle als Deutsche, Türkin, Frau und Mensch. Als migrantische oder feministische Künstlerin will sie jedoch nicht bezeichnet werden. Über Ihre Suche nach Grenzerfahrung sprach sie im Fernsehbeitrag des ZDF der Sendung "Forum am Freitag" mit Nazan Gökdemir.
Das Saarlandmuseum zeigt ab dem 5. Mai 2018 Werke aus der Ausstellung des Gegenwartsfotografen Hans-Christian Schink. Die Ausstellung "hier und dort" ist noch bis zum 5. August 2018 zu sehen.
Der erste Bildband von Chris Succo: Blood And Chrome zeigt alle Malereiserien sowie Fotografien und Skulpturen und gibt damit einen umfassenden Überblick über seine Arbeit zwischen 2007 und 2016. Ab sofort online erhältlich beim Distanz Verlag.

EinWand IV: Unter der Woche zwischen 9 und 17 Uhr können Sie uns auch in der Berliner Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung besuchen und noch bis 21. September 2018 im Foyer die Intervention von EHF-Stipendiatin Jenny Michel betrachten. Wie das Werk entstanden ist, zeigt unser Video:

Oskar Schmidt, Mädchen mit Buch, 2005, C-Print, 95 x 124 cm, Courtesy the artist, Galerie Tobias Naehring, Leipzig and Parrotta Contemporary Art, Köln

Oskar Schmidt, Mädchen mit Buch, 2005, C-Print, 95 x 124 cm, Courtesy the artist, Galerie Tobias Naehring, Leipzig and Parrotta Contemporary Art, Köln

Oskar Schmidt, Welt, 2006, C-Print, 80 x 110 cm, Courtesy the artist, Galerie Tobias Naehring, Leipzig and Parrotta Contemporary Art, Köln

Oskar Schmidt, Welt, 2006, C-Print, 80 x 110 cm, Courtesy the artist, Galerie Tobias Naehring, Leipzig and Parrotta Contemporary Art, Köln