Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)

Aushängeschild für die Konrad-Adenauer Stiftung

Statement zur Eröffnung von Dr. Hans-Jörg Clement

Der Kunstherbst tobt auch in der Konrad-Adenauer-Stiftung. Seit einigen Jahren schon ist die KAS als offizielle Teilnehmerin des Kunstherbstes und Kooperationspartnerin des ART FORUM, der Messe für junge zeitgenössische Kunst, Standort auf der Kunstlandkarte Berlins. Pünktlich vor der Messeeröffnung starten wir mit der Präsentation unserer aktuellen Stipendiaten und einer großen Gruppenausstellung. In diesem Jahr steht die Schau, die am 19. September eröffnet wurde und über die Messezeit hinweg auch internationale Sammler und Kunstfreunde zu Einzelführungen ins Haus zieht, unter dem Thema: Transgression und Wort und Bild.

Im Foyer befinden sich insbesondere Arbeiten, die von Zwischenräumen und Übergängen erzählen und dabei häufig die Welt des Fluges und der Flugköper zitieren. Im oberen Stock werden Exponate gezeigt, die das Medium Text mit dem Bild kombinieren; alles durchsetzt mit vielen skulpturalen Objekten – bis hin in den Garten. Aus dem Haus heraus schiebt sich eine gigantische Holzarbeit von Matthäus Thoma; auch hier in einem Zwischenbereich: Zwischen Drinnen und Draußen. Und wie die Stiftung öffnet sie sich nach außen und zieht Interessierte an.

Die Vernissage wurde zu einem Publikums- (und Verkaufs-) Erfolg – nicht zuletzt durch das Engagement der Trustees, die sich mit großer Verve der erfolgreichen Positionierung des Programms EHF 2010 widmen. Schon jetzt zeichnet sich ab, dass EHF 2010 eine maßgebliche bürgerschaftlich motivierte Kraft im Bereich der Förderung der jungen bildenden Kunst in der Bundesrepublik werden wird. Ein großartiges Aushängeschild für die Konrad-Adenauer-Stiftung!

Kontakt

Abbildung
Stellv. Leiter der Hauptabteilung Begabtenförderung und Kultur/Leiter Kultur und Kurator/Geschäftsführer EHF 2010
Dr. Hans-Jörg Clement
Tel. +49 30 26996-3221
Hans-Joerg.Clement(akas.de