Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)

Dr. Hans-Gert Pöttering

Präsident des Europäischen Parlaments a.D. und Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung

Hans-Gert Pöttering wurde am 15. September 1945 in Bersenbrück (Niedersachsen) geboren. Seinen Vater, der in den letzten Tagen des Zweiten Weltkrieges gefallen ist, hat er nie kennengelernt. Dieses persönliche Schicksal hat maßgeblich sein politisches Engagement und seinen Weg in die Europapolitik mitbestimmt. Hans-Gert Pöttering hat zwei Söhne, Johannes und Benedict, zwei Enkel, Jakob und David, sowie eine Enkelin, Sanna.

Ausbildung und akademische Laufbahn

1966Abitur, anschließend zwei Jahre Wehrdienst, Reserveoffizier
1968 - 1973 Studium der Rechtswissenschaften, Politik und Geschichte an den Universitäten Bonn und Genf sowie an dem dortigen Institut des Hautes Études Internationales
1971 Studienaufenthalt an der Columbia University in New York
1973 Erstes juristisches Staatsexamen
1974 Promotion zum Dr. phil.
1976 Zweites juristisches Staatsexamen
1976 - 1979 Wissenschaftlicher Angestellter
1989 Berufung zum Lehrbeauftragten der Universität Osnabrück
1995 Berufung zum Honorarprofessor der Universität Osnabrück

Politische Tätigkeiten und Ehrenämter

1974 - 1976Kreisvorsitzender der Jungen Union im Landkreis Osnabrück
1974 - 1980Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Bersenbrück
1976 - 1980Europapolitischer Sprecher der Jungen Union Niedersachsen
1979 - 2014Mitglied des Europäischen Parlaments (einziger Abgeordneter, der dem Europäischen Parlament seit der ersten Direktwahl im Jahr 1979 bis 2014 ununterbrochen angehörte)
1981 - 1991Landesvorsitzender der Europa-Union Niedersachsen
1984 - 1994Vorsitzender des Unterausschusses "Sicherheit und Abrüstung" des Europäischen Parlaments
1990 - 2010 Kreisvorsitzender der CDU im Landkreis Osnabrück
1994 - 1996 Leiter der Arbeitsgruppe "Regierungskonferenz 1996" von EVP und EVP-Fraktion, auf deren Vorschläge die EVP-Position für den Vertrag von Amsterdam erarbeitet wurde
1994 - 1999 Stellvertretender Vorsitzender der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament
1996 - 1999 Leiter der Arbeitsgruppe "Erweiterung der Europäischen Union" von EVP und EVP-Fraktion
1997 - 1999 Präsident der Europa-Union Deutschland
1999 - 2007 Vorsitzender der Fraktion der Europäischen Volkspartei (Christdemokraten) und Europäischer Demokraten (EVP-ED) im Europäischen Parlament
1999 - 2009 Mitglied im Bundesvorstand der CDU Deutschlands, Präsidiumsmitglied
1999 - 2009 Mitglied im Präsidium der Europäischen Volkspartei (EVP)
Januar 2007 - Juli 2009 12. Präsident des Europäischen Parlaments seit der ersten Direktwahl
2008 - 2009Präsident der Parlamentarischen Versammlung Europa-Mittelmeer EMPA
2008 - 2014Vorsitzender der Arbeitsgruppe für den Nahen Osten im Europäischen Parlament
seit 2008Vorsitzender des Kuratoriums für die Errichtung eines "Hauses der Europäischen Geschichte"
2008Mit André Leysen Mitbegründer des Europäischen Karlspreises für die Jugend
seit 2010Mitglied im Direktorium des "Europäischen Karlspreises"
seit Januar 2010Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung
seit Juli 2014Ehrenmitglied des Europäischen Parlaments

Auszeichnungen (Auswahl)

1966Konsul-Penseler-Preisträger des Artland-Gymnasiums in Quakenbrück (Abitur)
1995 Robert-Schuman-Medaille der EVP-Fraktion
2002Großes Goldenes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich
'Mérite Européen en or', Luxemburg
2006Ehrendoktor der Babeş-Bolyai-Universität in Cluj-Napoca (Klausenburg), Rumänien
2007Großkreuz des päpstlichen Gregoriusordens
Ehrendoktor der Universität Opole (Oppeln), Polen
Großer Verdienstorden der Königin Jelena mit Stern und Schulterband, Kroatien
Walter-Hallstein-Preis, Frankfurt am Main
2008 Ehrendoktor der Warmia und Mazury Universität Olsztyn (Allenstein), Polen
Großkreuz des Verdienstordens der Republik Italien, "Cavaliere di Gran Croce Ordine al Merito della Repubblica Italiana"
2009Ehrenbürger seiner Geburtsstadt Bersenbrück
Orden des Großfürsten Jaroslaw des Weisen, „Řád prince Jaroslava Moudrého“ (Nejvyšší ukrajinské vyznamenání), Ukraine
“Drei-Sterne-Orden” der Republik Lettland (Großkreuzkommandeur)
2010Ben-Gurion-Medaille der Ben-Gurion-Universität, Jerusalem
Großes Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband der Bundesrepublik Deutschland
Ehrendoktor der Korea Universität Seoul
René-Cassin-Medaille für Menschenrechte des Konsultativrates Jüdischer Organisationen
2011Kommandeur der Französischen Ehrenlegion
Großkreuz des Zivilen Verdienstordens des Königreichs Spanien
Auszeichnung mit dem Deutsch-Polnischen Preis
Ehrendoktor der Universität Miguel de Cervantes, Santiago de Chile
2012Ehrendoktor der Bahçeşehir Universität Istanbul, Türkei
Kardinal-Opilio-Rossi-Medaille der Arbeitsgemeinschaft Katholischer Verbände in Wien
2013Großkomturkreuz der Republik Polen
Komturkreuz des Ordens für die Verdienste um die Republik Litauen
Großkreuz des Verdienstordens der Republik Ungarn
"Marienland-Kreuz" I. Klasse der Republik Estland
2014Großkreuz des Sterns von Rumänien
Ehrendoktor der Universität Wrocław (Breslau), Polen
Ehrendoktor der Universität Ateneo de Manila, Philippinen
seit 2014Ehrenbürger von Oppeln / Schlesien (Polen)
seit 2015Ehrenprofessor der Päpstlichen Katholischen Universität von Argentinien Santa María de los Buenos Ayres
2016„Grand Officier“ der Republik Tunesien

Veröffentlichungen (Auswahl)

1975Adenauers Sicherheitspolitik 1955-1963. Ein Beitrag zum deutsch-amerikanischen Verhältnis. Hans-Gert Pöttering; Promotionsschrift, Düsseldorf
1991Europas vereinigte Staaten - Annäherungen an Werte und Ziele. Ludger Kühnhardt und Hans-Gert Pöttering; Zürich
1994Weltpartner Europäische Union. Ludger Kühnhardt und Hans-Gert Pöttering; Zürich
1998Kontinent Europa: Kern, Übergänge, Grenzen. Ludger Kühnhardt und Hans-Gert Pöttering; Zürich
2001Weltpartner Europäische Union. Ludger Kühnhardt und Hans-Gert Pöttering; Zürich
2004Von der Vision zur Wirklichkeit. Auf dem Weg zur Einigung Europas. Hans-Gert Pöttering; Bonn
2006Die Zukunft Europas. Unsere Werte und Herausforderungen. Redenauswahl, Hans-Gert Pöttering; Brüssel
2009Im Dienste Europas. Reden aus den Jahren 2007 - 2009. Hans-Gert Pöttering; Bonn
2014Wir sind zu unserem Glück vereint. Mein europäischer Weg. Hans-Gert Pöttering; Weimar
2015Mein Europa. Werte - Überzeugungen - Ziele. Hans-Gert Pöttering; Freiburg