Courage zeigen! Gegen Gewalt, Rassismus und Antisemitismus

Schüler-Politik-Tag, Startschuss für den Denkt@g-Wettbewerb 2010/2011

Januar26Dienstag

Datum/Uhrzeit

26. Januar 2010, 9.00 - 17.00

Ort

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung

mit

Prof. Dr. Norbert Lammert, u.a.

Typ

Event

Schüler-Politik-Tag für Demokratie anlässlich des 27. Januar, des Gedenktages für die Opfer nationalsozialistischer Gewalt und Holocaust


Weitere Infos zum Denkt@g-Wettbewerb in unserem Portal

Demokratie ist mehr als eine Staatsform. Das lehrt uns nicht zuletzt die eigene Geschichte. Die Erfahrungen aus der nationalsozialistischen Diktatur, wie auch die Teilung Deutschlands bis zur friedlichen Revolution von 1989 erfordern eine intensive individuelle Auseinandersetzung mit Demokratie und ihren Werten, insbesondere in Zeiten, in denen Frieden und Demokratie zur Normalität in Europa geworden sind.

Am 27. Januar 1945 wurde das nationalsozialistische Vernichtungslager Auschwitz befreit. 1996 bestimmte der damalige Bundespräsident Roman Herzog diesen Tag zum „Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus“. Die Konrad-Adenauer-Stiftung würdigt diesen Tag durch eine Fülle von Veranstaltungen in der ganzen Bundesrepublik und aller zwei Jahre durch einen Jugendwettbewerb für Jugendliche gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus, gegen antidemokratische Tendenzen, die zumeist auf dem Gedankengut beruhen, welches Holocaust und Vernichtungskrieg der Nazis möglich machte.

Um diesen Tendenzen entgegen wirken zu können, müssen die Grundlagen der Demokratie und die Fähigkeit des praktischen Umgangs mit Grund- und Menschenrechten immer wieder neu erlernt werden. Demokratiekompetenz bedeutet, dass es keine Demokratie ohne Toleranz, ohne gegenseitige Achtung und Anerkennung von Differenz und Vielfalt geben kann.

Eigenes Engagement und Courage sind in der Auseinandersetzung mit Gewalt und dumpfen Parolen, oft aber auch mit raffinierter Argumentation, gefragt. Unser Schüler-Politik-Tag am 26. Januar 2010 will zur Zivilcourage gegenüber gewalttätigen, diskriminierenden und rassistischen Tendenzen motivieren. Wichtiger Hintergrund dabei ist das Gedenken an die Opfer der nationalsozialistischen Herrschaft, welche Gewalt, Rassismus und Antisemitismus zum ideologischen Programm machte.

Knapp 100 Schüler und Schülerinnen der 11. und 12. Jahrgänge aus Berlin und Brandenburg arbeiten fachlich und didaktisch angeleitet in einem der drei zur Wahl stehenden thematisch unterschiedlichen Workshops zum Thema. Am Ende des Tages werden die Ergebnisse im Plenum reflektiert.

Workshopangebot

1. Cool sein – Cool bleiben
Gewalt und Gewaltformen
Wie kann man konkret aus Gewaltsituationen „aussteigen„?
Wie helfe ich, ohne selbst in Gefahr zu geraten?

2. Courage zeigen für Demokratie
Veranschaulichung antidemokratischer Entwicklungen wie Rassismus, Diskriminierung und Rechtsextremismus. Aufklärung und Hilfestellung, wie solchen gesellschaftlichen Gefährdungen in konkreten Situationen entgegen getreten werden kann.

3. Antisemitismus
Was ist Antisemitismus?
Geschichte des Antisemitismus
Antisemitismus heute

Die Teilnahme ist für alle Schüler und Schülerinnen kostenlos!

Während des Schüler-Politik-Tages wird in Anwesenheit des Schirmherrn, Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert der bundesweite KAS - Jugendwettbewerb „Denkt@g“ eröffnet.

Anmeldungen mit Angabe von Name, Schule und Klassenstufe bitte bis einschließlich 10.01.2010 per E-Mail an anmeldung-berlin@kas.de oder an nebenstehenden Kontakt.

Programm

9.00 – 9.30 Uhr
Begrüßung

9.30 – 11.15 Uhr
Arbeit in den einzelnen Workshops

11.30 – 13.00 Uhr
Arbeit in den einzelnen Workshops, Einführung in die Arbeitstechniken

14.00 – 14.45 Uhr
Eröffnung des Jugendwettbewerbs „Denkt@g“ in Anwesenheit des Schirmherrn, Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert

15.00 – 16.00 Uhr
Arbeit in den einzelnen Workshops, Planung und Vorbereitung der Reflektion im Plenum

16.00 – 17.00 Uhr
Reflektion und Debatte im Plenum

Ansprechpartner

Christoph Korneli

Referent

Christoph Korneli
Tel. +49 30 26996-3329
Sprachen: Deutsch,‎ English,‎ Español

Partner

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit - Deutscher Koordinierungsrat (DKR) e.V.Spiesser