Bioethik - Publikationen

Homo deus?

Das Zusammenwachsen von Mensch und Maschine
Menschen versuchen seit jeher, Techniken zu entwickeln, die ihre Fähigkeiten erweitern. Neu ist, dass Mensch und Maschine miteinander verschmelzen: Prothesen und Orthesen verstärken Körperkräfte, Computer unterstützen die intellektuelle Leistungsfähigkeit und Künstliche Intelligenz hat das Potenzial, das menschliche Bewusstsein zu erweitern. Vieles klingt utopisch, einiges ist schon Wirklichkeit. Es ist höchste Zeit, sich mit den Folgen auseinanderzusetzen: Werden diese Techniken unser Menschsein verändern? Was muss getan werden, um Risiken zu minimieren? Und welche Chancen eröffnen sich? Roland Benedikter, Analysen und Argumente, 31. Juli 2017 mehr...

Gene Editing

Wissen wir, was wir tun?
Norbert Arnold, Die Politische Meinung, 14. Apr. 2016 mehr...

Armut in Costa Rica

Costa Rica Mediareport 05/2015
Der Costa Rica Mediareport informiert darüber, welche Themen aktuell in den costa-ricanischen Medien berichtet und in den sozialen Netzwerken diskutiert werden. Stefan Burgdörfer, Lisa Schneider, 12. Nov. 2015 mehr...

Politik, Ethik und soziale Marktwirtschaft

3. Ausgabe
In dieser dritten Auflage auf Spanisch sollen die wichtigsten Grundsätze Thesings veranschaulicht werden. Im Vordergrund steht hierbei insbesondere die Notwendigkeit, Ethik mit Wirtschaft zu verbinden, welches ein altes Prinzip der christlichen Sozialethik darstellt. Neben der Verbesserung verschiedener inhaltlicher Details enthält diese Publikation ein zusätzliches Kapitel über die Soziale Marktwirtschaft, indem das Engagement für Verantwortung und Solidarität gestärkt wird. Josef Thesing, 11. Juni 2015 mehr...

Der Status des Embryos im Islam

Fast fünf Prozent der Bevölkerung in Deutschland sind Muslime; nach dem Christentum ist der Islam die zweitgrößte Glaubensgemeinschaft in Deutschland. Die Aussagen islamischer Gelehrter zu bioethischen Fragen sind außerhalb von Expertenkreisen fast unbekannt. Die Vielfalt der bioethischen Positionen im islamischen Denken erschwert den Zugang. Gleichwohl gibt es hinsichtlich der bioethischen Herausforderungen Gemeinsamkeiten zwischem dem Islam und dem Christentum, etwa die Orientierung am Lebensschutzgedanken und dem Wohl des Menschen. Zur Frage nach dem Status des Embryos im Islam. Nils Fischer, 6. Feb. 2014 mehr...

Wissenschaft und Kirche im Dialog

Die schwierige Balance zwischen den Biowissenschaften und der katholischen Moraltheologie
Das vorliegende Papier befasst sich nicht mit den inhaltlichen Fragen der Bioethik, sondern nimmt die Debatte über Bioethik in den Blick und beleuchtet schlaglichtartig den schwierigen Dialog zwischen der Katholischen Kirche und den Biowissenschaften. In pointierter Form werden die neuralgischen Punkte der Auseinandersetzung angesprochen – nicht um zu kritisieren, sondern um sie bewusst zu machen. Trotz auftretender Probleme ist es notwendig, den Dialog zwischen Kirche und Wissenschaft weiterzuführen: Dadurch entsteht Vertrauen und ein besseres Verständnis für die jeweilige Gegenposition. Norbert Arnold, Analysen und Argumente, 23. Jan. 2014 mehr...

Entzauberung des Lebens

Zum Einfluss der modernen Lebenswissenschaften auf unser Konzept des Lebens
Margret Engelhard, Die Politische Meinung, 13. Aug. 2013 mehr...

Nach Dolly nun der Mensch?

Die bioethische Debatte über das Klonen menschlicher Zellen
Norbert Arnold, Die Politische Meinung, 13. Aug. 2013 mehr...

In dubio pro vita

Das "C", die Union und der Lebensschutz
Staat, Wirtschaft und Kultur haben nach genuin christdemokratischer Auffassung eine dienende Funktion gegenüber der Person. Die Priorität menschlichen Lebens zeigt sich auch in Abstimmungsfragen zur embryonalen Stammzellenforschung und Präimplantationsdiagnostik. Eine Positionsbestimmung. Die Politische Meinung, 1. Okt. 2011 mehr...

Leserbrief

Präimplantationsdiagnostik und Grundgesetz
Antwort auf die Kritik von Nikolaus Knoepffler in der Juniausgabe Manfred Spieker, Die Politische Meinung, 8. Juli 2011 mehr...