zur Navigation springen
Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, die vielen Deutschen vor allem als Akteur der politischen Bildung in Deutschland oder als Stipendien vergebende Institution bekannt ist, ist seit fast 50 Jahren auch international aktiv. Zunächst mit einem Schwerpunkt in Lateinamerika, mittlerweile aber in über 80 Ländern mit eigenen Auslandsmitarbeitern weltweit – so auch in Asien.

Der inhaltliche Fokus der Stiftungsarbeit liegt dabei auf den Bereichen Demokratieförderung, Rechtsstaatlichkeit, Ordnungspolitik/Soziale Marktwirtschaft, regionale Integration und Unterstützung freier Medien.

Netzwerk, politischer Dialog und Kommunikation

Die KAS setzt bei ihren Maßnahmen auf ein weitverzweigtes Netzwerk zu Multiplikatoren und auf die Unterstützung durch Partnerorganisationen in den jeweiligen Einsatzländern der Region. Die Grundlage der Kooperationen bildet der politische Dialog auf Augenhöhe. In steter Abstimmung mit den Partnern vor Ort und unter Berücksichtigung der politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen in den Einsatzländern werden relevante Themenfelder für die Stiftungsarbeit identifiziert und von den derzeit 22 entsandten Mitarbeitern in Asien in Strategien und Mechanismen zur Bearbeitung von politischen Herausforderungen übertragen. Hierbei wird Expertenwissen aus Deutschland und der Region einbezogen.

Lesen Sie den gesamten Artikel, indem Sie auf das PDF-Symbol klicken.

Mit freundlicher Genehmigung der Deutschen Gesellschaft für Asienkunde.


zum Anfang springen