zur Navigation springen
Konrad-Adenauer-Stiftung (Logo)

„Unverzichtbare Werte für den Sport“

Digitales Sport- und Spielewörterbuch ausgezeichnet

21. Nov. 2017Kommentieren


Die Internationale Vereinigung für Sport für Alle (TAFISA) hat die Deutsche Katholische Sportjugend und ihren Kooperationspartner, die Konrad-Adenauer-Stiftung für Ihre herausragende Initiative des „digitalen Sport- und Spielewörterbuch“ mit dem Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet. Das Spielewörterbuch trage zum gesellschaftlichen Zusammenhalt im Land bei. „Respekt, Gleichberechtigung, Toleranz, Nächstenliebe, Teamgeist und Fair-Play werden auf spielerische Weise vermittelt. Diese Werte sind nicht nur für den Sport unverzichtbar“, so Benedict Göbel, Koordinator für Integrationspolitik der KAS.

TAFISA-Auszeichnung für das digitale Sport- und Spielewörterbuch der Konrad-Adenauer-Stiftung
TAFISA-Präsident Prof. Ju-Ho Chang überreicht die Auszeichnung Michael Leyendecker, Bundesjugendleiter der DJK-Sportjugend, und Benedict Göbel, Koordinator für Integrationspolitik der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Der Preis belohnt weltweite Initiativen für einen wesentlichen und nachhaltigen Beitrag für den Breitensport. Er wurde am 19.11.2017 von Michael Leyendecker und Benedict Göbel, im Rahmen des 25. TAFISA-Weltkongress in Seoul, Korea entgegengenommen.

Das digitale Sport- und Spielewörterbuch bietet eine Vielzahl von Aufwärmübungen und Bewegungsspiele aus aller Welt in verschiedenen Sprachen an. „Damit leistet es einen wichtigen Beitrag zur besseren Integration von Flüchtlingen und Menschen mit Migrationshintergund“, so der Bundesjugendleiter der DJK-Sportjugend, Michael Leyendecker. Das Spielewörterbuch trägt zum gesellschaftlichen Zusammenhalt im Land bei. „Respekt, Gleichberechtigung, Toleranz, Nächstenliebe, Teamgeist und Fair-Play werden auf spielerische Weise vermittelt. Diese Werte sind nicht nur für den Sport unverzichtbar, sondern auch das Fundament für ein friedliches gesellschaftliches Miteinander“, so der Koordinator für Integrationspolitik der KAS, Benedict Göbel.

Das Projekt wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration im Programm „Orientierung durch Sport“ der Deutschen Sport Jugend und soll auch in den nächsten Jahren weiter ausgebaut und verbessert werden, um den Zugang zum organisierten Sport zum Zwecke der Integration weiter zu erleichtern.

Zum digitalen Sport- und Spielewörterbuch...

Unterstützen Sie unsere Arbeit!
Fördern Sie die christlich-demokratische Idee in Gesellschaft und Politik.

Jetzt spenden!

Kommentare


AnmeldenRegistrieren


    Kontakt

    AbbildungBenedict Göbel ›
    Koordinator für Integrationspolitik
    Tel. +49 30 26 996 3457
    benedict.goebel(akas.de


    zum Anfang springen