Das Läuten der Freiheit (Rathaus Schöneberg)

ACHTUNG:
Bitte laden Sie das Flash-Plugin hier, um den Inhalt zu sehen.

Teilen

Eberhard Diepgen führt durch die Räume des Rathauses Schöneberg und erzählt von seiner Zeit im Amt des Regierenden Bürgermeisters. „Geschichtlich lässt sich an einem solchen Ort sehr viel erklären. Aber auf der anderen Seite, ein

solches Rathaus muss ja leben, muss sich der Gegenwart öffnen“, sagt Diepgen.

Ekkehard Band, der heutige Bezirksbürgermeister von Tempelhof-Schöneberg, berichtet, wie sehr das Rathaus Schöneberg seine Jugend geprägt hat. Er stand in der Menschenmasse als John F. Kennedy den berühmten Satz „Ich bin

ein Berliner“ sprach.

Das Geläut der Freiheitsglocke aus dem Turm des Rathauses wird heute immer noch vom Deutschlandradio täglich um 12:00 Uhr übertragen. Warum diese Tradition aufrechterhalten bleibt, erklärt uns Christian Bienert.

PROTAGONISTEN:

  • Eberhard Diepgen, Regierender Bürgermeister von Berlin a. D.
  • Ekkehard Band Bezirksbürgermeister Tempelhof-Schöneberg
  • Christian Bienert Redakteur Deutschlandradio