Einblicke

Berichte aus der Konrad-Adenauer-Stiftung

Editorial & Inhalt

Editorial und Inhaltsverzeichnis der Ausgabe 2/2001

Frieden und Dialog fördern

Konrad Adenauer Konferenzzentrum in Jerusalem öffnet seine Pforten

Bereits vor 18 Jahren plante die Konrad-Adenauer-Stiftung den Bau eines Konrad-Adenauer-Bildungszentrums in Tel Aviv – Jaffa. Das Vorhaben gedieh bis zur Grundsteinlegung durch den damaligen KAS-Vorsitzenden Dr. Bruno Heck, um danach in israelisch-deutschem Bürokratengestrüpp hängen zu bleiben. Heute steht die Errichtung von Gebäuden im Ausland nicht mehr auf der Tagesordnung der Politischen Stiftungen.

Führungsnachwuchs aus der Wirtschaft traf sich

Unter der Fahne der Konrad-Adenauer-Stiftung trafen sich zum siebten Mal Studenten und junge Führungskräfte aus der Wirtschaft in Kühlu.

Gründungsvater Europas

Kolloquium zum 125. Geburtstag Konrad Adenauers in Prag

Am 5. Januar 2001 wurde in Deutschland anlässlich des 125. Geburtstages parteiübergreifend an Konrad Adenauer erinnert. Er war nicht nur der erste deutsche Bundeskanzler, sondern auch einer der Gründungsväter eines vereinten Europas. Seine grundlegenden Entscheidungen und Visionen sind heute noch so aktuell wie früher.

Impressum

Impressum der Ausgabe 2/2001

In besten Händen?

Konferenz über Erziehung und Betreuung von Kindern in Bonn

Eine Fachkonferenz bildete den öffentlichen Auftakt der KAS-Aktion „Kinder in besten Händen?!“. Mehr als 100 Experten aus Wissenschaft, Bildungs- und Familienverbänden, kommunalen und Landesverwaltungen, der KMK, der kommunalen Spitzenverbände sowie politische Mandatsträger trafen sich im Bonner Wissenschaftszentrum, um die aktuellsten Entwicklungen im Bereich von Kindertageseinrichtungen zu erörtern.

Island auf Eroberungskurs

Kulturfeuerwerk in der Konrad-Adenauer-Stiftung

Das kleine Land am Polarkreis macht sich auf, die internationale Kulturszene zu erobern: seien es die bildnerischen Künstler, die weltweit aus den Galerien nicht mehr wegzudenken sind, seien es die Musik- und Videostars, die das Musikgeschäft „aufmischen“, oder die zeitgenössische Literatur, die an die Saga-Traditionen eigenwillig anknüpft, und die Filmproduktion, die seit „Engel des Universums“ in den Norden Europas schauen lässt: Island boomt.

Jedes Mal „Premiere“

Verleihung des Lokaljournalistenpreises in München

Es war diesmal ganz anders als beim letzten Mal. Und schon beim vorigen Mal war es nicht so wie bei der Preisverleihung zuvor. Das ist auch nicht weiter verwunderlich, denn es geht um Journalismus, der, wenn er gut ist, vom Leben, von Menschen handelt, erst recht, wenn es sich hierbei um preiswürdigen Lokaljournalismus handelt. Und genau das ist der Fall: Die Rede ist also von der 21.Verleihung des Lokaljournalistenpreises der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Kontakte vertiefen

Generalsekretär Wilhelm Staudacher in Bratislava und Prag

Bereits im Jahre 1991 eröffnete die Konrad-Adenauer-Stiftung die Außenstelle in Prag. Nach der Teilung der Tschechoslowakei wurde 1993 ein zusätzliches Verbindungsbüro in Bratislava eröffnet. Die Stiftung kooperiert vor Ort mit einem breiten Spektrum von Mitte-Rechts-Parteien, Nichtregierungsorganisationen und Think Tanks. Darüber hinaus wird ein Schwerpunkt auf die Zusammenarbeit mit den Kirchen und wissenschaftlichen Einrichtungen gelegt.

Menschenrechte auch für die Mayas

Rigoberta Menchu Tum sprach in Berlin

Die Trägerin des Friedensnobelpreises des Jahres 1992, Rigoberta Menchu Tum aus Guatemala, wurde von der Konrad-Adenauer-Stiftung und der UNICEF Deutschland, zu einem Informationsbesuch nach Deutschland eingeladen.

Über diese Reihe

Die Herausgabe der "Einblicke" ist ausgesetzt. "Einblicke" hat alle drei Monate über die Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung berichtet.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Kristina Thiele

Kristina Thiele bild

Sekretärin/Sachbearbeiterin

Kristina.Thiele@kas.de +49 2241 246-2530 +49 2241 246-2591