Einzeltitel

Publikation über Eduardo Frei Montalva hebt Begegnung mit Jugendlichen hervor

"Eduardo Frei Montalva a los jóvenes: lecciones para el futuro" ist eine Publikation, die im Rahmen der Aktivitäten zum 40. Todestag des ehemaligen chilenischen Präsidenten erschien.

Die von den chilenischen Christdemokraten in den 1970er und 1980er-Jahren organisierten Sommercamps prägten die politische Bildung vieler junger Menschen. Eduardo Frei Montalva, eine charismatische Führungspersönlichkeit, dessen Reformpolitik tief greifende Veränderungen im Land in Gang setzte, inspirierte viele dazu, den Weg der Politik einzuschlagen.

Der ehemalige Präsident Eduardo Frei Ruiz Tagle stellte das Buch "Eduardo Frei Montalva a los jóvenes: lecciones para el futuro" (Eduardo Frei Montalva an die Jugend: Lektionen für die Zukunft) vor, das von den Begegnungen seines Vaters mit jungen Menschen im Sommercamp 1980 in Talagante berichtet. Fernando Silva, Leiter des Centro de Extensión des Senats, und Olaf Jacob, Leiter des Auslandsbüros Chile der Konrad-Adenauer-Stiftung, waren ebenfalls anwesend, ebenso wie Vertreter von Hochschulen und Politik.

"Das politische Leben meines Vaters wäre ohne die Präsenz junger Menschen nicht zu verstehen", erinnert sich der ehemalige Präsident Frei Ruiz-Tagle. "Dieser Charakterzug, der sein öffentliches Leben auszeichnete, war von Beginn seiner Karriere an vorhanden [...] Und jedes Mal, wenn man von Eduardo Frei spricht, spricht man auch von seiner Generation, denn er war kein Caudillo, der ein Projekt der persönlichen Egozentrik vorantrieb, wie es in Lateinamerika oft geschehen ist. Keine der großen Aufgaben der Theorie und Praxis dieses politischen und sozialen Aufbaus ist die eines einzelnen Menschen".

Olaf Jacob, Leiter des Auslandsbüros Chile der Konrad-Adenauer-Stiftung, betonte den Stellenwert, den die Figur Frei Montalvas für die KAS hat, und dass sie in diesem Jahr im Rahmen des Gedenkens an die 60-jährige internationale Kooperation der Stiftung besonders hervorgehoben wird. Gerade in Chile und durch die Freundschaft Frei Montalvas mit Bundeskanzler Adenauer wurde die KAS zum ersten Mal außerhalb Deutschlands gegründet. Ein Meilenstein in den deutsch-chilenischen Beziehungen, der bis heute andauert.

 

Kontakt

Patricia Armingol

Portrait Patricia Armingol

Projektkoordinatorin

patricia.armingol@kas.de +56 22 234 2089

Bestellinformationen

ISBN

978-956-7684-38-0

seitenzahl

73