Im Plenum

Standort: Neue Länder

von Bernhard Vogel, Ulrich Blum, Marion Eich-Born, Jutta Günther, Andreas Hallermann, Jürgen P. Lang, Joachim Ragnitz, Klaus Schroeder

Politik - Innovation - Finanzen

Der Standort Ostdeutschland ist wettbewerbsfähig – auch international. Zu den herausragenden Standortvorteilen gehören die zentrale geografische Lage, das große Angebot an qualifizierten Arbeitskräften, die aktiven Förderprogramme und die hervorragende Lebensqualität. Dies macht die jungen Länder auch für internationale Investoren attraktiv. Der Gesprächskreis „Neue Länder” hat sich im Oktober 2008 in Cadenabbia mit dem Innovationsstandort Ostdeutschland und den wirtschaftlichen Zukunftsfeldern beschäftigt. Weitere Themen waren die Finanzsituation der neuen Länder, die Aufarbeitung der SED-Diktatur, das Geschichtsverständnis der Linkspartei und die politische Kultur in den jungen Ländern. Mit diesem Tagungsband sollen die Ergebnisse der Tagung einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Über diese Reihe

Broschürenreihe der Konrad-Adenauer-Stiftung mit den Beiträgen von Konferenzen, Fachtagungen und Kongressen, die von längerfristigem Interesse sind.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

ISBN

978-3-940955-99-9

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland