Prof. Dr. Martin Reuber

Europa- und Bildungspolitik

Persönliches

 

1991 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bundestag in Bonn

 

1992 wissenschaftlicher Mitarbeiter der KAS in Berlin

 

2000 Referatsleiter Grundlagenseminare Europa, Wirtschaft und Kommunalpolitik im Bildungszentrum Schloss Eichholz

 

2003 Abteilungsleiter Wirtschaftspolitik im Bildungszentrum Schloss Eichholz

 

2009-2017 Leiter der Stabsstelle Qualitätsmanagement in der Politischen Bildung

 

ab 2017 Koordinator Europa- und Bildungspolitik

 

seit Februar 2017 Honorarprofessor für EU-Politik/EU-Recht an der Fachhochschule Südwestfalen

Expertise

 

 

 

  • Europapolitik
  • Unionsbürgerschaft und Binnenmarkt
  • Europa der Bürger

 

Kontakt

Martin.Reuber@kas.de +49 2241 246 4218 +49 2241 246 54218

Standorte

Abteilung

Publikationen

Veranstaltungsberichte

Wie der Staat verloren gegangenes Vertrauen wieder gewinnen kann

von Martin Reuber

Politik und Praxis im Austausch über Wege zur Kriminalitätsbekämpfung heute
Innenminister Reul warnte vor Zauberformeln und plädierte statt dessen für pragmatisches, aber konsequentes staatliches Handeln

Veranstaltungsberichte

Wie tickt Osteuropa?

von Martin Reuber, Lukas Eyermann

Spätestens seit der Europawahl am 26. Mai, bei der besonders in den östlichen EU-Mitgliedsländern rechtspopulistische Parteien starke Zuwächse verbuchen konnten, sind die gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen der Länder Osteuropas in das Blickfeld von Medien und Öffentlichkeit gelangt.

Veranstaltungsberichte

Der Kampf um England

von Martin Reuber

Thomas Kielinger liest aus seiner Biographie über "Elisabeth I." und zieht historische Linien zur Gegenwart.

Die Politische Meinung

Der Gotteskomplex

von Martin Reuber

Allmacht und Alltag der Digitalisierung

Veranstaltungsberichte

Eine politische Perspektive für ein starkes Europa

von Martin Reuber

Europa von der Zukunft und den Erwartungen der Bürgerinnen und Bürger her denken und sich nicht von den aktuellen Differenzen schrecken lassen - so könnte man den Konsens zwischen der deutschen und der französischen Position von Prof. Dr. Jürgen Rütters und dem französischen Generalkonsul Vincent Müller zusammenfassen. Die Unterschiede wurden erst durch die Wahl der verschiedenen Zugänge zu einer gemeinsamen Zukunft zu sichtbar: Rüttgers entschied sich für den staatsrechtlichen, Müller für den politischen Ansatz.

Veranstaltungsberichte

Im Gespräch mit Europa und seinen Bürgern

von Martin Reuber

Die Europawoche 2018 in Bonn
Sind die Bürgerinnen und Bürger der UN-Stadt Bonn europafreundlicher als der bundesdeutsche Durchschnitt? Auch wenn es keine repräsentative Erhebung dazu gibt, . . .

Veranstaltungsberichte

Europawahl im Fokus

von Martin Reuber

Brainstorming der Politischen Bildung in Brüssel
Unter der Leitung von Dr. Melanie Piepenschneider und Dr. Hardy Ostry diskutierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Politischen Bildung und des EIZ in einer kleinen Runde am 29. und 30. Januar 2018 im Europabüro Brüssel mit namhaften Vertretern der politischen Institutionen über Themen und Strategien der Europapolitik in den kommenden Monaten.

Veranstaltungsberichte

Deutschland besser verstehen

von Martin Reuber

Zwölf Flüchtlinge aus Syrien waren gekommen, um mehr über Deutschland und die Deutschen zu erfahren.