Dr. Robert Grünewald

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

1976–1982 Studium der Politik- und Kommunikationswissenschaft an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz (u. a. bei Elisabeth Noelle-Neumann)

Promotion zum Dr. phil. bei Jürgen Wilke („Medienordnung und Bundesstaat. Zur Medienpolitik der CDU in der Konstituierungsphase der Bundesrepublik Deutschland 1949-1969“)

1978-1982 Freier Mitarbeiter einer bayerischen Tageszeitung

seit 01. Dezember 1982 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Konrad-Adenauer-Stiftung

in den Bereichen Mediendokumentation (Medienforschung und Medienanalyse), Pressedokumentation

seit 2007 Politische Kommunikation mit Schwerpunkten Wahlkampagnen, Politisches Marketing, Kommunikationstraining

Expertise

  • Politisches Marketing
  • Wahlkampagnen
  • Kommunikationstraining
  • Journalismus
  • Medienpolitik

Kontakt

Robert.Gruenewald@kas.de +49 2241 246-4415 +49 2241 246-4230

Abteilung

Publikationen

Veranstaltungsberichte

Neue Ära in Europa?

von Robert Grünewald

Politische Parteien in der modernen Demokratie
Parteien-Tagung der Politischen Bildung zur Lage vor den Wahlen zum Europäischen Parlament

Veranstaltungsberichte

Stabil trotz Schwächephasen:

von Robert Grünewald

Die Zukunft der Volksparteien
Nicht nur in Berlin, sondern auch im Rheinland war dieser Tage der 70. Geburtstag der CDU Anlass genug, um einen Blick in die Zukunft zu wagen und den Volksparteienstatus einer kritischen Prüfung zu unterziehen. Nur soviel vorweg: die Prüfung fiel durchweg positiv aus.

Veranstaltungsberichte

Die Zukunft der Volksparteien: glänzend - aber nur, wenn die Jungen mitmachen

von Robert Grünewald

Seminartagung zur politischen Kommunikation am 11./12. Juli 2014 auf Schloss Eichholz bei Bonn
Zur Diskussion über die Zukunft der Volksparteien hatte die Konrad-Adenauer-Stiftung namhafte Experten zum gleichnamigen Seminar eingeladen, und die Erwartungen wurden nicht enttäuscht. So betonte Bodo Löttgen, Generalsekretär der CDU in NRW gleich zur Eröffnung mit Blick auf die CDU als Volkspartei, dass diese ihrem Anspruch nach und auch real immer noch die Gesamtgesellschaft abbildet. Die Zukunftsfähigkeit der Parteien entscheide sich jedoch an der Einbindung der Bürger in den politischen Entscheidungsprozess. Die Volksparteien hätten nach wie vor eine gute Zukunft.

Veranstaltungsberichte

Rundfunkgebühr, Haushaltsbeitrag, Demokratieabgabe – was ist uns der öffentlich-rechtliche Rundfunk wert?

von Robert Grünewald

Mit der Umstellung auf die neue Haushaltsabgabe hat sich auch das Selbstverständnis des öffentlich-rechtlichen Rundfunks verändert. Erwartet wird eine noch stärkere Konzentration auf seinen gesetzlichen Funktionsauftrag.

Veranstaltungsberichte

Die Zukunft der Volksparteien: erneuerbar durch erneuerbare Energien?

von Robert Grünewald

Wie Volksparteien neue Akzente setzen und gegen den Wählerschwund kämpfen
Dass mit der Frageformulierung im Veranstaltungstitel die Lage treffend beschrieben und der Nagel auf den Kopf getroffen werde, bemerkte ein Teilnehmer bereits vor Beginn der Veranstaltung, zu der sich ein interessiertes Publikum am Pfingstwochenende auf Schloss Eichholz eingefunden hatte.

Einzeltitel

Netzpolitik - Häufig gestellte Fragen

von Stefan Gehrke, Robert Grünewald, Ralf Güldenzopf, Stefan Hennewig, Kristina Hucko, Daniel Roleff, Patricia Romanowsky, Michael Sieben, Bernhard Stengel, Tobias Wangermann

Die wichtigsten Fragen und Antworten zu Internet und digitaler Gesellschaft
Die Broschüre greift die häufig gestellten Fragen zur Netzpolitik – also den politischen Rahmenbedingungen, Gesetzen und Regelungen, die das Internet im weitesten Sinne betreffen – auf. Sie bietet kurze und verständliche Antworten und richtet sich weniger an Fachleute als vor allem an die, denen die technischen, juristischen und politischen Zusammenhänge noch nicht vertraut sind. Wir wollen ihnen damit Zugänge zu diesen wichtigen Themen eröffnen, die jetzt und auch zukünftig die Entwicklung der Informationsgesellschaft maßgeblich bestimmen.

Veranstaltungsberichte

„Alles Europa oder was?“

von Robert Grünewald

Kooperationstagung des Arbeitskreises Public Affairs der Deutschen Public Relations Gesellschaft und der Konrad-Adenauer-Stiftung in Cadenabbia

Veranstaltungsberichte

Cadenabbia-Seminar „Zukunft der Volksparteien“

von Robert Grünewald

Die Zukunft der Volksparteien stand auf dem Tagungsprogramm des Cadenabbia-Seminars vom 10. bis 13. Juni. Es sollte dabei der Frage nachgegangen werden, ob und wie sich die großen politischen Parteien ändern müssen, um weiterhin Kopf und Herzen der Bürgerinnen und Bürger zu erreichen.