Thomas Wolf

Leiter des Regionalbüros Südbaden des Politischen Bildungsforums Baden-Württemberg

1961 am Niederrhein geboren. Aufgewachsen in Bonn am Rhein.

Studium der Erziehungswissenschaften (Diplom) an der Rheinischen-Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

1990-1991 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bildungszentrum Eichholz der Konrad-Adenauer-Stiftung.

1991-1998 an der Ostsee Mitarbeiter des Bildungswerkes Rostock der KAS in Mecklenburg-Vorpommern.

seit 1998 als Leiter des Regionalbüros Südbaden des Politischen Bildungsforums Baden-Württemberg für die Politische Bildung der KAS in Südbaden, - zwischen Hoch- und Oberrhein bis hin zum Bodensee -, verantwortlich.

Expertise


Kontakt

Thomas.Wolf@kas.de +49 761 1564807-2 +49 761 1564807-9

Standorte

Abteilung

Publikationen

Veranstaltungsberichte

Reproduktive Autonomie oder Elternverantwortung? - Zur Entwicklung der modernen Fortpflanzungsmedizin

von Thomas Wolf

Veranstaltungsbericht
Ob Invitro-Implantation, Prä-Implantations-diagnostik oder Embryo-Adoption - die revolutionären Entwicklungen in Genforschung und Fortpflanzungsmedizin stellen auch die Lebensethik vor völlig neue Herausforderungen. Diese Fragen wurden bei der Abendveranstaltung in Zusammenarbeit mit donum vitae, zusammen mit Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff diskutiert.

Veranstaltungsberichte

Zu Gast aus Israel: Zwi Nigal erzählt aus seinem Leben

von Thomas Wolf

Zeitzeugengespräche an Freiburger Schulen | 30.01.18-03.02.18
Der Zeitzeuge Zwi Nigal erzählte an Freiburger Schulen aus seinem Leben. Frau Dr. Laila Scharfenberg begleitete ihn auf seiner Reise durch Südbaden. Er konnte nach Palästina fliehen, doch viele andere Juden überlebten den Holocaust nicht. Heute lebt Zwi Nigal in Ramat-Hasharon bei Tel Aviv. Einen Einblick in sein Leben erhalten Sie hier.

Veranstaltungsberichte

Bildung hat Zukunft

von Thomas Wolf

Deutschland. Das nächste Kapitel
Die Bildungspolitik gehört zu den wichtigsten Schlüsselfragen, die über die Zukunftsfähigkeit unseres Landes entscheiden. Welche Weichen müssen hier gestellt werden? Darüber diskutierte die Konrad-Adenauer-Stiftung Südbaden im Rahmen der bundesweiten Veranstaltungsreihe: "Deutschland. Das nächste Kapitel" mit ausgewählten Persönlichkeiten im Offenburger Salmen. Impressionen der Veranstaltung und ein Artikel der Badischen Zeitung.

Veranstaltungsberichte

"Wir trugen die Grenzen auch in unseren Köpfen"

von Thomas Wolf

Dagmar Schipanski in Freiburg
Professor Dr. Dagmar Schipanski überzeugte an der Universität Freiburg mit einem ungeschönten Blick auf das Leben in der DDR. Wenige Tage vor dem Tag der Deutschen Einheit setzte sie sich kritisch mit einigen Mythen über das Leben in der DDR auseinander.

Veranstaltungsberichte

"Christen dürfen nicht am Zaun des Lebens verharren!"

von Thomas Wolf

Bernhard Vogel zu 15 Jahren donum vitae Freiburg
Prof. Dr. Bernhard Vogel, Gründungsmitglied des Bundesverbandes von donum vitae und Ehrenvorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, sprach aus Anlass des 15-jährigen Bestehens von donum vitae am 12. Juli 2017 in Freiburg über "Christliches Engagement in Politik und Gesellschaft".

Veranstaltungsberichte

Wohin steuert die Türkei?

von Thomas Wolf

Als letzte Station einer deutschlandweiten Vortragsreise des Politikwissenschaftlers Professor Dr. Mustafa Nail Alkan mit dem Leiter des Auslandsbüros Türkei der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. Sven-Joachim Irmer hat das Regionalbüro Südbaden der Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Ring Christlich Demokratischer Studenten Freiburg ein Forum zum Thema Türkei in der Universität Freiburg organisiert.

Die Politische Meinung

Ein Lob der Provinz

von Thomas Wolf

Perspektiven aus Südbaden

Veranstaltungsberichte

DDR - MYTHOS UND WIRKLICHKEIT | Presseberichte

von Thomas Wolf

Eröffnung der Wanderausstellung am 9.11.15 in Rheinfelden
Presseberichte zur Ausstellung DDR - Mythos und Wirklichkeit in Rheinfelden.In Zusammenarbeit mit dem Kulturamt Rheinfelden.