Nach Rio und vor Bali

„Wir müssen Verantwortung übernehmen“ - Interview mit Prof. Klaus Töpfer

Prof. Klaus Töpfer, Exekutiv-Direktor des UN-Umweltprogramms (UNEP) von 1998-2006, sieht Deutschland beim Klimaschutz in einer Vorreiterrolle. „Wir müssen Verantwortung übernehmen“, da das ökologische Aggressionspotenzial zwischen Industrie- und Entwicklungsländern eine friedensgefährdende Komponente darstelle, so Töpfer auf der Veranstaltung „15 Jahre nach Rio und fünf Wochen vor Bali“ in Berlin.

Deutschland mit Bundeskanzlerin Angela Merkel sei beim Klimaschutz hoch respektiert. Ihre Rolle beim weitreichenden Beschluss des EU-Gipfels oder auch des G8-Gipfels wird international gelobt. Deutschland müsse aber jetzt belegen, dass eine wirtschaftlich wachsende Volkswirtschaft erreicht werden könne mit 60 Prozent weniger CO2. Das sei die Herausforderung.

Hören Sie das ganze Interview, indem Sie auf den Pfeil klicken.

Veranstaltungsberichte
2. November 2007
Konferenzdokumentation: Klimaschutz weltweit
Veranstaltungsberichte
31. Oktober 2007
Mehr Wirtschaftsdenken für den Umweltschutz