Kongress

#IKPK22 – Relevant und resilient: Kommunikation in Zeiten der Krise

20. Internationale Konferenz für Politische Kommunikation

Details

IKPK Schlüsselbild
Die #IKPK22 findet dieses Jahr am 13. und 14. November statt.

Unsere westlichen Gesellschaften sind pluralistisch, vernetzt und… verwundbar. Desinformationskampagnen, die seit Beginn des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine zugenommen haben, fordern uns als politische Kommunikatorinnen und Kommunikatoren heraus. Zugleich steigt der Druck für politische Akteure, auf möglichst vielen Kanälen authentisch zu kommunizieren – insbesondere mit jungen Menschen.

Die Social-Media-Plattformen sind in diesem Kontext Fluch und Segen zugleich. Sie versprechen Beteiligung für jede und jeden, gleichzeitig bringen sie den öffentlichen Diskurs durch Fake News und andere Formen delegitimierender Kommunikation immer öfter in Bedrängnis. Wahlkämpfe – wie aktuell in den USA – können sich den Mechanismen der Plattformen nicht entziehen. Oft werden sie selbst zur treibenden Kraft und verstärken die Polarisierung. Also: Statt mehr Demokratie nur mehr Manipulation? Oder gelingt es uns, unsere Strategien und Prozesse anzupassen? Was können wir tun, um ein relevantes Narrativ für die Demokratie zu entwickeln, das Vertrauen in Zeiten der Krise schafft?

Auf der 20. Internationalen Konferenz für Politische Kommunikation sprechen wir über aktuelle Entwicklungen in der politischen Kommunikation und zeigen Worst- bzw. Best-Practice-Beispiele. Wir schauen in die Ukraine und nach Russland, in die USA und nach Frankreich. In Breakout-Sessions werfen wir einen Blick auf neue Tools und praktische Beispiele für reichweitenstarke Kommunikation. Gemeinsam blicken wir zurück auf die Learnings aus zwanzig Jahren Internationale Konferenz für Politische Kommunikation. Bei einem Get Together mit Getränken und Fingerfood bietet sich am Sonntag die Gelegenheit für intensiven Austausch und Diskussion.

Impulse liefern ausgewählte Kommunikationsexpertinnen aus Wissenschaft und Praxis. Wir freuen uns u.a. auf George Tikhyi, Prof. Dr. Natascha Zowislo-Grünewald, Axel Wallrabenstein, Anthony Alfont, Juliane Schäuble, Isabelle Fischer und Lars Schonander.

Änderungen im Programm sind vorbehalten, bitte beachten Sie die Aktualisierungen auf unserer Homepage.

Die Veranstaltung findet in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin statt. Dabei ist uns Begegnung wichtig. Sicherheit geht jedoch vor! Bitte helfen Sie uns, die entsprechenden Corona-Regelungen einzuhalten.

Weitere Informationen zur Anmeldung erhalten Sie über eventbrite. Die Teilnahme ist digital via Zoom oder in Präsenz möglich. Die Auswahl kann bei der Anmeldung getroffen werden.

 

Programm

Sonntag, 13. November 2022

13.00 Uhr
Europas Werte werden in der Ukraine verteidigt
George Tikhyi, Kommunikationsberater des ukrainischen Außenministers Dmytro Kuleba


13.30 Uhr
Desinformation, Resilienz und Sicherheit: Über die strategische Relevanz von Macht im Informationsraum
Prof. Dr. Natascha Zowislo-Grünewald, Universität der Bundeswehr München
 

14.15 Uhr
Fakten für die Gesellschaft
Sarah Thust, Faktencheckerin | Correctiv

 

14.45 Uhr
Unversöhnlicher Streit? Polarisierung in Deutschland und den USA

Impulse und Diskussion
Juliane Schäuble, US-Korrespondentin | Der Tagesspiegel
Dr. Jochen Roose, Abteilung Wahl- und Sozialforschung | Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.


15.45 Uhr
Kaffeepause


16.15 Uhr
Rechtsruck in Italien? Blick auf die Kommunikation italienischer Politiker und Parteien vor und nach den Wahlen
Dr. Nino Galetti Leiter des Auslandsbüros Italien I Konrad-Adenauer-Stiftung


17.00 Uhr
Grassroots, War Room, TikToks... - Ohne Strategie ging es nie
Isabelle Fischer, Pressesprecherin der CDU Deutschlands
Axel Wallrabenstein, Partner | MSL Group Germany
Theresa Gröninger, Deputierte Bremische Bürgerschaft und Gründerin von BestPolitics


Moderation: Dr. Sandra Busch-Janser


ab ca. 18.15 Uhr
Get Together mit Drinks und Fingerfood

Montag, 14. November 2022

9.30 Uhr
Russlands Medien - zwischen Propaganda, Repression und Flucht
Mandy Ganske-Zapf, Redakteurin | dekoder


10.15 Uhr
KurSHalten für Schleswig-Holstein - Spitzenkandidat im Fokus
Max Schmachtenberg | Pressesprecher der CDU-Fraktion im Landtag Schleswig-Holstein


11.00 Uhr
Kaffeepause


11.30 Uhr
Generation TikTok? Warum das politische Informationsverhalten junger Menschen in keine Schublade passt

Impuls 
Dr. Jan Eichhorn, Partner | dpart

Diskussion
Dr. Jan Eichhorn, Partner | dpart
Janine Klose und Lara Urbaniak, Insta.politik
Finn Werner, Co-Founder | Digitalien


12.30 Uhr
Mittagspause


13.30 Uhr
Breakout-Sessions: Tools für die Politische Kommunikation
(je Gruppe 45 Minuten, dann Wechsel der Gruppe)

Civical - Social Media Management Software für Politik 
Jochen König und Marlene Waschk, Civical

Building a digital movement - 4 Weisheiten zur Mobilisierung im digitalen Raum 
Christoph Schleifer, CamBuildr

Der datengestützte Wahlkampf mit Civey
Dr. Florens Mayer, Civey

Google Trends - Prognosetool für Keywords
Leslie Leuenberger, Google
 

15.00 Uhr
Kaffeepause


15.30 Uhr
Breakout-Sessions: Reichweite für die Politische Kommunikation

Social Media Targeting & Telegram - Möglichkeiten und Herausforderungen bei der Zielgruppenansprache
Justus Langer und Lorenz Käsermann, Cosmonauts & Kings

Wie wird man LinkedInfluencer? Dos & Dont's eines MdB-Büros
Benjamin Kappelhoff, Büro Jens Spahn MdB

Nie war es leichter, so viele Wähler zu erreichen. TikTok am Beispiel von Uwe Dorendorf MdL
Finn Werner, Digitalien


16.15 Uhr
Midterm Elections in the US: Success for the new New Right?
Lars Schonander, Policy Technologist | Lincoln Network


17.00 Uhr 
Zusammenfassung und Dank
Dr. Sandra Busch-Janser

 

Moderation:
Dr. Sandra Busch-Janser, Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Jens Henning Fischer, besserreden.com

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Tiergartenstr. 35,
10785 Berlin
Deutschland

Anfahrt

Publikation

#IKPK22 – Relevant und resilient durch die Krise?: 20. Internationale Konferenz für Politische Kommunikation
Jetzt lesen
Kontakt

Carolin Hartmann

Referentin

carolin.hartmann@kas.de +49 30 269963931
Kontakt

Elke Gensch

Elke Gensch bild

Sekretärin/Sachbearbeiterin Politische Kommunikation

elke.gensch@kas.de +49 30 26996-3646 +49 30 26996-53646

Partner