Buchpräsentation

Chinas Einfluss in der Welt und die Konsequenzen für Europa

Diskussion und Buchvorstellung Das Feuer des Drachen - Was Chinesen antreibt, wo sie dominieren und warum sie über uns lachen

Der ehemalige Leiter der ZDF-Studios Ostasien in Peking, Thomas Reichart, zieht in seinem neuen Buch „Das Feuer des Drachen – Was Chinesen antreibt, wo sie dominieren und warum sie über uns lachen“ (dtv-Verlag) eine persönliche Bilanz seines fünfjährigen Aufenthaltes in China.

Details

In den vergangenen Wochen ist China durch die Ereignisse in Hongkong nochmals stärker in unser Blickfeld gerückt. Sein rasantes, wirtschaftliches Wachstum, die geopolitischen Ambitionen und die mit Vehemenz vorgetragenen nationalen Interessen: all dies führt zu grundsätzlichen, systemischen Auseinandersetzungen, die die Weltgemeinschaft zu spalten drohen.

Deutschland versucht, während seiner EU-Ratspräsidentschaft die Interessen der EU-Mitgliedstaaten zu bündeln, um gegenüber Peking mit einem klaren Kompass zu handeln. Ein klarer Kurs der EU-Mitgliedstaaten ist aber auch bei anderen globalen Herausforderungen notwendig.

Der ehemalige Leiter der ZDF-Studios Ostasien in Peking, Thomas Reichart, zieht in seinem neuen Buch „Das Feuer des Drachen – Was Chinesen antreibt, wo sie dominieren und warum sie über uns lachen“ eine persönliche Bilanz seines fünfjährigen Aufenthaltes in China. 

An welchen Stellen entstehen die Konflikte und wie blickt China und die Kommunistische Führung in Peking auf uns und auf die Welt? Welche Entwicklungen vollziehen sich in dem Land mit seinen 1,4 Milliarden Einwohnern? Auf welche Veränderungen müssen wir uns einstellen, die uns und unsere Zukunft bestimmen werden? Aber auch, wo sind unsere eigenen Stärken, mit denen wir uns im globalen Wettbewerb auch selbstbewusster zeigen können?

Über diese Fragen wollen wir gemeinsam Thomas Reichart und dem Vorsitzenden des Auswärtigen Ausschusses im Deutschen Bundestag, Dr. Norbert Röttgen MdB, diskutieren. Der Abend wird moderiert von Sascha Storfner, ehemalige Korrespondentin im ARD-Fernsehstudio Peking. Von Seiten der KAS wird Frank Priess, Stellv. Leiter der Hauptabteilung Europäische und Internationale Politik, begrüßen und in die Thematik einleiten.

Veranstaltung verpasst? Kein Problem! Hier können Sie den Video-Mitschnitt noch mal sehen.

 

Programm

19:00 Uhr Begrüßung und Einführung

Frank Priess, Stellvertretender Hauptabteilungsleiter Europäische und Internationale Zusammenarbeit, Konrad-Adenauer-Stiftung 

19:10 Uhr Moderiertes Gespräch und visuelle Eindrücke

Thomas Reichart, Autor des Buches und Korrespondent im ZDF-Hauptstadtstudio

Dr. Norbert Röttgen MdB, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses im Deutschen Bundestag

Moderation: Sascha Storfner, Journalistin, ehemalige Fernsehkorrespondentin im ARD-Studio, Peking

20:00 Uhr Moderierte Diskussion mit Fragen aus dem Publikum

20:30 Uhr: Ende der Veranstaltung

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Tiergartenstraße 35,
10785 Berlin
Deutschland

Anfahrt

Referenten

  • Thomas Reichart
    • Dr. Norbert Röttgen MdB
      • Sascha Storfner
        • Frank Priess