Vortrag

Das Europa von Morgen - Die griechische Perspektive

Europaforum mit dem Griechischen Minister Hatzidakis

Wir laden Sie ein, mehr über die Reformagenda zu erfahren und über die Politik Griechenlands mit Kostis Hatzidakis, dem griechischen Minister für Entwicklung und Wettbewerbsfähigkeit zu diskutieren.

Details

Griechenland stellt sich seit 2010 einer in der OECD-Welt bisher einmaligen Reformagenda. Auf der fiskalischen Seite wurden dabei Erfolge erreicht, die ihresgleichen suchen: Die staatlichen Primärausgaben (ohne Zinszahlungen) wurden allein zwischen 2009 und 2012 um mehr als 22 Prozent gesenkt. Das Haushaltsdefizit im Verhältnis zum Bruttoinlandsprodukt wurde um beachtliche neun Prozent reduziert, das strukturelle Defizit um mehr als 14 Prozent. Reformen wurden auch auf der strukturpolitischen Seite in Angriff genommen.

Doch noch dauert die Krise an und verbindet sich mit großen sozialen und politischen Herausforderungen für Griechenland: Inzwischen hat das Land mehr als 25 Prozent seines BIP eingebüßt. Über 27 Prozent der Griechen sind arbeitslos, bei den unter 25-Jährigen ist inzwischen eine Quote von über 60 Prozent erreicht. Wichtige strukturelle Anpassungserfordernisse bleiben bestehen.

Die Dreiparteienkoalition unter Ministerpräsident Samaras stellt sich dieser Herausforderung und bringt die für das Land sowie die großen Reformvorhaben notwendige politische Stabilität mit sich. Dabei wirbt sie um Rückhalt und Vertrauen bei der griechischen Bevölkerung sowie ihren internationalen Partnern. Dieser Rückhalt ist auch für die Entwicklung einer dringend benötigten (europa)politischen Vision für Griechenland notwendig.

Kostis Hatzidakis wurde im Juni 2012 zum Minister für Entwicklung und Wettbewerbsfähigkeit ernannt. In der Vergangenheit war er bereits Minister für Transport und Kommunikation sowie Minister für Entwicklung. Zwischen 1994 und 2007 wurde er drei Mal als Mitglied des Europäischen Parlaments für die Nea Dimokratia gewählt. Minister Hatzidakis studierte Jura an der Universität Athen und setzte sein Studium an der Universität Kent fort.

18.00 Uhr

Begrüßung

Dr. Hans-Gert Pöttering MdEP

Präsident des Europäischen Parlaments a.D., Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung

18.10 Uhr

Einführungsvortrag

Steffen Kampeter MdB

Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesfinanzministerium

18.30 Uhr

Grundsatzrede

DAS EUROPA VON MORGEN – DIE GRIECHISCHE PERSPEKTIVE

Kostis Hatzidakis

Minister für Entwicklung und Wettbewerbsfähigkeit

Diskussion

Moderation

Susanna Vogt

Leiterin des Auslandsbüros in Griechenland, Konrad-Adenauer-Stiftung

19.30 Uhr

Empfang

Simultanübersetzung Deutsch/Englisch

Wir bitten um Anmeldung zu dieser Veranstaltung. Anmelden können Sie sich direkt

hier.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

PULLMAN BERLIN SCHWEIZERHOF
Budapester Straße 25,
10787 Berlin
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Publikation

„Wir werden alle überraschen“: Griechischer Entwicklungsminister Hatzidakis zu Gast beim Europaforum
Jetzt lesen
Ein Ansteckpin mit der deutschen und griechischen Fahne | Foto: KAS KAS

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Griechenland