Diskussion

Internationaler Solidaritätsfonds

Auszeichnung an George Ehusani

Auszeichnung an den nigerianischen Pfarrer George Ehusani und Paneldiskussion "Nigeria zwei Jahre nach Buharis Überraschungssieg - was ist übrig von der Aufbruchstimmung?“

Details

Nigeria ist eines der politisch und wirtschaftlich wichtigsten Länder Afrikas und sieht sich gleichzeitig vielen Problemen ausgesetzt. Vor allem die brutalen Aktivitäten der islamistischen Terrormiliz Boko Haram stellen nicht nur im Land eine Bedrohung für die Menschen dar sondern gefährden die Sicherheit in der gesamten Region.

Die katholische Organisation Terra LUX unter Leiter des Pfarrers Ehusani behandelt traumatisierten Personen in den betroffenen Gebieten und leistet damit einen wichtigen Beitrag für den Wiederaufbau und die Wiedereingliederung der Opfer. Dafür wird Pfarrer Ehusani mit dem Preis des Internationalen Solidaritätsfonds der Konrad-Adenauer-Stiftung am 4. April 2017 in der Akademie ausgezeichnet.

Anschließend findet ein Fachgespräch zum Thema „Nigeria zwei Jahre nach Buharis Überraschungssieg - was ist übrig von der Aufbruchstimmung?“ mit Experten statt.

16:00 Uhr

Einlass und Anmeldung der Teilnehmer

16:30 Uhr

Auszeichnung an George Omaku Ehusani im Jakob Kaiser Saal

Vorstellung des Preisträgers

  • Andrea Ostheimer, Leiterin des Teams Afrika südlich der Sahara der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Laudatio für den Preisträger

  • Dr. Hans-Gert Pöttering, Vorstandsvorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Danksagung

  • Rev. Fr. George Omaku Ehusani, Leiter der Organisation Lux Terra Leadership
17:15 Uhr

Paneldiskussion

„Nigeria zwei Jahre nach Buharis Überraschungssieg – was ist übrig von der Aufbruchstimmung?“

  • Rev. Fr. George Omaku Ehusani, Leiter der Organisation Lux Terra Leadership
  • Hildegard Behrendt-Kigozi, Leiterin des Länderprogramms der Konrad-Adenauer-Stiftung eV. in Nigeria
  • Wolf Kinzel, Forschungsgruppe Mittlerer / Naher Osten und Afrika der Stiftung Wissenschaft und Politik
Moderation

  • Thomas Mösch, Leiter Haussa-Programm Deutsche Welle
Anschließend Diskussion mit den Teilnehmern

18:30 Uhr

Empfang zu Ehren des Preisträgers im Foyer

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Tiergartenstraße 35,
10785 Berlin
Deutschland

Anfahrt

Referenten

  • George Ehusani

    Publikation

    Eine moralische Autorität: George Ehusani aus Nigeria von der Konrad-Adenauer-Stiftung gewürdigt
    Jetzt lesen
    George Ehusani