Fachkonferenz

Islamischer Religionsunterricht in Deutschland

Kooperationsveranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Universität Osnabrück

Bisherige Erfahrungen der Bundesländer mit Schulversuchen zum Islamischen Religionsunterricht werden zusammengetragen und fachdidaktische Konzepte auch im Hinblick auf die Lehrerausbildung diskutiert.

Details

Programm

Freitag, 11. Dezember 2009

09:00 Uhr - 09.30 Uhr Einleitung

Prof. Dr. Martina Blasberg-Kuhnke

Vizepräsidentin der Universität Osnabrück

Prof. Dr. Bülent Ucar

Leiter des Zentrums für Interkulturelle Islamstudien

Danja Bergmann

Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin

9.30 Uhr - 10.00 Uhr Religiöse Bildung und Integration von Muslimen (Einführungsvortrag)

Günter Winands

Staatssekretär, Schulministerium Nordrhein-Westfalen

10.00 Uhr - 11.30 Uhr Rechtliche und gesellschaftliche Erwartungen

Leitung: Prof. Dr. Reinhold Mokrosch

Cornelia Rogall-Grothe (Berlin): Ergebnisse der Deutschen Islamkonferenz zur Einführung des Islamischen Religionsunterrichts

Dr. Thorsten Anger (Düsseldorf): Rechtliche Legitimation des Islamischen Religionsunterrichts

Dr. Michael Ott (Köln): Die Ausbildung islamischer Religionslehrer und staatliches Recht

11.30 Uhr - 12.00 Uhr Kaffeepause

12.00 Uhr - 13.30 Uhr Erfahrungen im Schulalltag aus der Perspektive der Lehrkräfte

Leitung: Prof. Dr. Martina Blasberg-Kuhnke

Bernd Bauknecht (Bonn): Zum Stellenwert von Pädagogik und Schülerinteresse im Islamischen Religionsunterricht

Sami Alphan (Köln): Zum Stellenwert von Theologie und Tradition im Islamischen Religionsunterricht

Dr. Ahmet Arslan (Meschede): Wie lassen sich Theologie und Pädagogik im Islamischen Religionsunterricht zusammenführen?

13.30 Uhr - 15.00 Uhr Mittagspause

15.00 Uhr - 16.30 Uhr Block I: Rahmenbedingungen und Inhalte

Leitung: Prof. Dr. Bülent Ucar

Dr. Mark Bodenstein (Erlangen): Wer legt die Inhalte nach welchen Kriterien fest?

Dr. Moez Khalfaoui (Braunschweig): Was sind die gängigen Erwartungen und Erziehungsvorstellungen der Muslime?

Block II: Bildungs- und Erziehungziele

Leitung: Prof. Dr. Annegret Reese-Schnittker

Dr. Halim Kockuzu (Istanbul): Objectives of Islamic Religious Education based on the primary sources

Dr. Birgit Väth (Nürnberg): Welche Lernziele verfolgen die Lehrpläne

16.30 Uhr - 17.00 Uhr Kaffeepause

17.00 Uhr - 18.30 Uhr Unterrichtsmaterialien und Methoden

Leitung: Prof. Dr. Arnulf von Scheliha

Dr. Michael Kiefer (Erfurt): Analyse der Materialien für die Grundschule und Sekundarstufe

Prof. Dr. Muzaffer Andac (Berlin): Liebevolle Zuneigung: Grundlage und Ausgangspunkt islamischer Erziehungs- und Lehrvermittlung

Inse Böhmig (Braunschweig): Über die Religion hinaus: Unterrichtsideen zu muslimischen Kulturen und Geschichten(n)

Samstag, 12. Dezember 2009

9.00 Uhr - 10.00 Uhr "Konfessionell gebunden und dialogisch geöffnet!"

Leitung: Prof. Dr. Rauf Ceylan

PD Dr. Dr. Bertram Schmitz (Hannover): Welche Ansätze verfolgen die Lehrpläne?

Rabeya Müller (Köln): Warum konfessionell gebunden und dialogisch geöffnet?

10.00 Uhr - 10.30 Uhr Kaffeepause

10.30 Uhr - 12.00 Uhr Verschiedene Erziehungs- und Bildungskonzepte

Block I

Leitung: Prof. Dr. Reinhold Makrosch

Dr. Malik Al-Asmar (Ghent): The Meaning of Example and the Agency of Skills in the Islamic Tradition of Education

Prof. Dr. Recep Kaymakcan (Sakarya): Pluralism and Constructivism in recent Religious Education

Ass. Prof. Dr. Muhittin Okumuslar (Konya): From teacher-centered Instruction towards a student-orientated Teaching

Block II

Leitung: Danja Bergmann

Prof. Dr. Bekim Agai (Halle): Zur Bedeutung von Wissens- und Wertevermittlung am Beispiel von Fethullah Gülen

Dr. Ismail Yavuzcan (Osnabrück): Kindertheologie oder altersgerechtes Lernen?

Dr. Christine Hunner-Kreisel (Bielefeld): Erziehung zum wahren Muslim: Ansprüche und Realitäten

12.00 Uhr - 13.30 Uhr Mittagspause

13.30 Uhr - 15.00 Uhr Zwischen Tradition und Innovation

Leitung: Prof. Dr. Bülent Ucar

Prof. Dr. Rauf Ceylan (Osnabrück): Nur memorieren und rezitieren? Zur Bedeutung des Analysierens und Philosophierens

Jörg Ballnus (Osnabrück): Nur reflektieren und hinterfragen? Zur Bedeutung von Gebet und Spiritualität

Markus Gerhold (Bochum): Methodenvielfalt: Memorieren, rezitieren und kritisch reflektieren

15.00 Uhr - 15.30 Uhr Kaffeepause

15.30 Uhr - 16.30 Uhr Erwartungen an den Islamischen Religionsunterricht

Leitung: Danja Bergmann

Bekir Alboga (Köln), Dr. Ingrid Wiedenroth-Gabler (Braunschweig), Dr. Andreas Verhülsdonk (Bonn), Prof. Dr. Rauf Ceylan (Osnabrück), Konrad Hahn (Kassel)

16.30 Uhr Abschluss

Prof. Dr. Bülent Ucar, Danja Bergmann

Anmeldung:

Anmeldung bitte per Post, Email oder Fax bis zum 27. November 2009. Eine spätere Anmeldung - auch während der Tagung vor Ort - ist unter dem Vorbehalt ausreichender Plätze möglich.

Teilnahmegebühr: 5 Euro

Kontakt:

Prof. Dr. Bülent Ucar

Universität Osnabrück

Fachbereich 3, Lehrstuhl für Islamische Religionspädagogik

49069 Osnabrück

Telefon: 0541 969 16205

Web: www.irp.uos.de

Email: info-irp@uos.de / amehrman@uos.de

Fax: 0049 (0)541 969 16205

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Universität Osnabrück, Kolpingstr. 7 Gebäude 01, 49069 Osnabrück

Referenten

  • Prof. Dr. Bülent Ucar
    • Danja Bergmann
      • Prof. Dr. Rauf Ceylan
        • Prof. Dr. Blasberg-Kuhnke und Prof. Dr. Arnulf von Scheliha (Tagungsleitung)
          • Günter Winands
            • Dr. Michael Kiefer
              • Prof. Dr. Rauf Ceylan u.a.

                Publikation

                Islamischer Religionsunterricht - Ein Beitrag zur Integration
                Jetzt lesen
                Islamischer Religionsunterricht in Deutschland: Fachdidaktische Konzeptionen: Ausgangslage, Erwartungen und Ziele
                Jetzt lesen
                Kontakt

                Danja Bergmann

                Danja Bergmann bild