Event

Können die USA und ihre Verbündeten sich auf eine WTO Reform einigen?

Diskussion aus einer transatlantischen und japanischen Perspektive

Anlässlich der mit Unterstützung der Konrad-Adenauer-Stiftung veröffentlichten Studie „The Importance of WTO Reform from a Transatlantic Perspective“ von Dr. Thomas J. Duesterberg kam eine Expertenrunde zusammen, um die Notwendigkeit sowie die aktuellen Fortschritte der WTO Reform zu diskutieren. Dazu hat Stephen P. Vaughn, Leiter der Rechtsabteilung des U.S. Trade Representative Office (USTR), als Hauptreferent eine Übersicht zur aktuellen US-Handelspolitik gegeben.

Details

Bei dem WTO Ministertreffen in Buenos Aires im Dezember 2017 kamen die USA, die EU und Japan deshalb zu der Übereinstimmung, dass Reformen und Innovationen des Regelwerks erforderlich seien. Derzeit laufen Verhandlungen zwischen den Ländern, deren Fortschritte die Experten während der Podiumsdiskussion näher beleuchtet haben.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Washington, DC
2005 Massachusetts Avenue NW,
20036 Washington, D.C.
USA

Anfahrt

Kontakt

Jeanene Lairo

Jeanene  Lairo bild

Projektmanagerin

jeanene.lairo@kas.de +1 202 464 5852
Logo Hudson Institute Hudson Institute

Partner

Hudson Institute