Forum

Steuerbremse trotz Schuldenbremse

Wie passt der Abbau der kalten Progression zum ausgeglichenen Haushalt?

Hauptstadtforum der Konrad-Adenauer-Stiftung: Wie kann der Abbau der kalten Progression, auch „Steuerbremse“ genannt, gelingen? Welches Modell ist konsensfähig? Muss dafür der Spitzensteuersatz erhöht werden?

Details

Die Steuereinnahmen haben im Jahr 2013 mit mehr als 570 Milliarden Euro einen historischen Höchststand erreicht. Deutschland wird im Jahr 2015 voraussichtlich erstmals ohne neue Schulden auskommen. Die Große Koalition verfügt über komfortable Mehrheiten in Bundestag und Bundesrat. Die Zeiten für eine Steuerreform, die mindestens den Abbau der kalten Progression beinhaltet, sind so gut wie nie. Doch die Akteure zögern. Die Bundesländer spüren die Schuldenbremse im Nacken, der Länderfinanzausgleich steht vor der Reform, der Finanzminister sieht seinen ausgeglichenen Haushalt in Gefahr.

Gemeinsam mit der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU möchten wir Sie herzlich zu einer spannenden Diskussion mit namhaften Experten einladen.

Programm

Begrüßung

Matthias Schäfer

Leiter des Teams Wirtschaftspolitik der Hauptabteilung Politik und Beratung der Konrad-Adenauer-Stiftung

Streitgespräch

  • Dr. Carsten Linnemann MdB

    Bundesvorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU

  • Dr. Michael Meister MdB

    Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen

Moderation:

Kristin Breuer

Leiterin der Unternehmenskommunikation bei AstraZeneca

Im Publikum

  • Anwalt der Arbeitnehmer

    Stefan Körzell

    Mitglied des geschäftsführenden Bundesvorstands des Deutschen Gewerkschaftsbundes

  • Anwalt der Steuerzahler

    Reiner Holznagel

    Präsident des Bundes der Steuerzahler

Online anmelden können Sie sich hier.

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Tiergartenstr. 35,
10785 Berlin
Deutschland

Anfahrt

Referenten

  • Dr. Carsten Linnemann MdB
    • Dr. Michael Meister MdB
      • Reiner Holznagel
        • Stefan Körzell

          Publikation

          "Schuldenabbau muss Priorität haben": Hauptstadtforum zu Steuer- und Schuldenbremse in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung
          Jetzt lesen
          Kontakt

          Thomas Köster

          Einkommenssteur goldbany / fotolia

          Partner