Expertengespräch

The Free Trade Agreement between Australia and the European Union

Digital Discussion on the State of Negotiations and Outlook

Details

Spätestens mit den Leitlinien zum Indo-Pazifik der deutschen Bundesregierung ist die Bedeutung der Region für Deutschland und Europa stärker in das öffentliche Bewusstsein gerückt. Jedoch wurde hierbei kaum der seit Jahren erfolgreichste Bereich europäischen Engagements in der Region diskutiert - die Handelspolitik.

Denn die EU hat mit so gut wie allen Staaten der Region in den letzten Jahrzehnten strukturierte und erfolgreiche Handelsbeziehungen aufgebaut. So bestehen etwa Freihandelsabkommen mit Japan, Vietnam, Südkorea und Singapur. Mit dem Südostasiatischen Staatenbund ASEAN sowie mit Australien und Neuseeland werden aktuell Verhandlungen zu Freihandelsabkommen geführt.

Gerade die fortgeschrittenen Verhandlungen zum Freihandelsabkommen mit Australien als demokratischer Wertepartner im Indo-Pazifik, an dessen Seite sich Deutschland und Europa für die regelbasierte handels- und sicherheitspolitische Ordnung einsetzen, sind wegweisend für die zukünftige Stellung der EU im indopazifischen Raum – aber auch mit Blick auf die weltweite Vernetzung und Stärkung von Demokratien.

Die Konrad-Adenauer-Stiftung bringt in einer digitalen Diskussion Entscheidungsträger und hochkarätige Expertinnen und Experten aus Deutschland, Europa und Australien zusammen, um den aktuellen Stand der Verhandlungen zu diskutieren und Vor- und Nachteile des Abkommens für die Bürger, die Wirtschaft und das Klima diskutiert. An der Veranstaltung nahmen teil:


Philip Green, Botschafter Australiens in Deutschland, der Schweiz und Liechtenstein

Alison Burrows, Vorsitzende des australischen Verhandlungsteams in den Handelsgesprächen EU-Australien, Außen- und              Handelsministerium Australiens

Dr. Michael Pulch, Botschafter der EU in Australien

Volkmar Klein, Mitglied des Deutschen Bundestages, Vorsitzender der Deutsch-Pazifischen Freundschaftsgruppe im Deutschen Bundestag

Eric Abetz, Mitglied des australischen Senats, Vorsitzender des Senatsausschusses für Außenpolitik, Verteidigung und Handel

Dr. Michael Zettinig, Direktor der Deutsch-Australischen Industrie- und Handelskammer

 

Die Veranstaltung richtet sich an ein Publikum in Deutschland und Australien und fand auf Zoom und in englischer Sprache statt.

Programm

9:00 Uhr: Welcome remarks & Introduction

H.E. Philip Green

Australian Ambassador to Germany, Switzerland and Liechtenstein


Dr. Jan Cernicky

Policy Advisor International Trade, Konrad-Adenauer-Stiftung

09:10 Uhr: An Australian perspective on the ongoing negotiations

Ms. Alison Burrows

Australia EU-FTA Chief Negotiator, Department of Foreign Affairs and Trade

09:20 Uhr: A European perspective on the ongoing negotiations

H.E. Dr. Michael Pulch

EU Ambassador to Australia

09:30 Uhr: Panel Discussion with speakers joined by

MP Volkmar Klein

Chair of the Economic Cooperation and Development Committee for the CDU/CSU Parliamentary Group, Chair of the German-Pacific Parliamentary Friendship Group, German Parliament


Senator the Hon. Eric Abetz

Chair of the Foreign Affairs, Defence and Trade Legislation Committee for the Liberal Party, Australian Senate


Dr. Michael Zettinig

Director, German Australian Chamber of Industry & Commerce

10:20 Uhr: Closing remarks

Dr. Jan Cernicky

Policy Advisor International Trade, Konrad-Adenauer-Stiftung

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Zoom

Referenten

  • H. E. Philip Green
    • Dr. Jan Cernicky
      • Ms. Alison Burrows
        • H.E. Dr. Michael Pulch
          • MP Volkmar Klein
            • Senator the Hon. Eric Abetz
              • Dr. Michael Zettinig
                • Ms. Barbara Voelkl
                  Veranstaltungsberichte
                  5. Juli 2021
                  Veranstaltungsbericht