Asset-Herausgeber

Diskussion

Von Populisten umgeben?

Zur europäischen Nachbarschaft im 21. Jahrhundert

Impulse, Talk und Publikumsdiskussion

Asset-Herausgeber

Details

Nicht nur aufgrund der aktuellen Debatte über mögliche Überwachungen extremistischer und populistischer Parteiformationen durch den Verfassungsschutz in Deutschland, ist das Thema Populismus in aller Munde. Das ist bereits semantisch inhärent und darüber hinaus behaupten Repräsentanten populistischer Kräfte und Parteiformationen nur allzu gern von sich selbst, nur sie würden hören, was "das Volk" sagt, meint, will. Ein Blick über den europäischen Gartenzaun zeigt, dass populistische Formationen - von links wie von rechts - vielerorts zu verzeichnen sind. Zu den medial "prominentesten", als rechtspopulistisch geltenden Parteien werden bspw. die polnische "PiS" oder die österreichische "FPÖ" gezählt. Als linkspopulistische Beispiele können die slowakische "Smer-SD" oder die litauische "Darbo partija" genannt werden. Jede Annäherung an das Thema muss zudem zwangsläufig mit den emotional, sprachlich und gesellschaftspolitisch gleitenden Übergängen zwischen Populismus, Radikalismus und Extremismus kämpfen. Viele gute Gründe dafür, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung Hamburg dem Thema einen Abend widmet und Sie am Freitag, den 26. Oktober 2018, zu dieser ebenso informativen wie dialogorientierten Veranstaltung einlädt.

Das Programm im Einzelnen:

 

18.00 Uhr Eröffnung und inhaltliche Einführung

Dr. Karolina Vöge, Landesbeauftragte für Hamburg der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

 

18.10 Uhr Impuls I zum Thema "Die Wurzel(n) allen Übels: Einige Überlegungen und demoskopische Hinweise zum psychosozialen, sozioökonomischen und gesellschaftlichen Wurzelwerk des Phänomens Populismus"

Klaus-Peter Schöppner, Meinungsforscher und langjähriger Geschäftsführer von TNS Emnid

 

18.20 Uhr Impuls II zum Thema "In Nachbar's Garten und tu Hus: Populistische Kräfte und Parteiformationen im europäischen Ausland und in Deutschland"

Dr. Christoph Ploß MdB, Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Hamburg-Nord und Ordentliches Mitglied im Europa-Ausschuss des Deutschen Bundestages

 

18.30 Uhr Talk

mit

Dr. Christoph Ploß MdB

und

Klaus-Peter Schöppner

moderiert von

David Patrician, Journalist und Moderator

 

19.00 Uhr Publikumsfragen und Diskussion

 

19.20 Uhr Zusammenfassung und Dank

Dr. Karolina Vöge

 

19.30 Uhr Veranstaltungsende

​​​​​​​

Wir laden Sie herzlich zu dieser Veranstaltung ein! Der Eintritt ist frei und Sie können gerne eine Begleitperson mitbringen. Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis zum 24. Oktober 2018 per E-Mail an kas-hamburg@kas.de an. Die Veranstaltung wird fotografisch begleitet. Die Gäste erklären mit Anmeldung und Teilnahme ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während und nach der Veranstaltung entstandene Fotomaterial für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit nutzt. Wir bedanken uns im voraus für Ihr Interesse an unserer Veranstaltungsarbeit und freuen uns auf einen interessanten Abend. Anregungen und Hinweise senden Sie gerne an feedback-pb@kas.de.

Die Veranstaltung wird gefördert durch Zuwendungen der Bundesrepublik Deutschland und der Freien und Hansestadt Hamburg.

Asset-Herausgeber

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Dorint Hotel Hamburg-Eppendorf
Martinistraße 72,
20251 Hamburg
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

  • Dr. Christoph Ploß MdB
    • Bundestagsabgeordneter und Ordentliches Mitglied im Europa-Ausschuss des Deutschen Bundestages
  • Klaus-Peter Schöppner
    • Demoskop und langjähriger Geschäftsführer von TNS Emnid
  • David Patrician
    • Journalist und Moderator
Kontakt

Grit Mäder

Grit Mäder bild

Sekretärin/Sachbearbeiterin Politisches Bildungsforum Hamburg

kas-hamburg@kas.de +49 40 2198508-0 +49 40 2198508-9
Ploß, Christoph Ploß, Christoph
Meinungsforscher Klaus-Peter Schöppner bei seiner key note KAS / Stahlberg
Logo LpB Hamburg I

Asset-Herausgeber

Asset-Herausgeber