Diskussion

Was kostet die Freiheit? Zur Zukunft der westlichen Sicherheitspolitik

F.A.Z.-KAS-Debatte 2022

Freiheit und Sicherheit in Zeiten bedrohlicher Entwicklungen sind die Schlagworte der diesjährigen F.A.Z.-KAS-Debatte zur Internationalen Politik. Am 5. Dezember wollen wir ab 18:30 Uhr mit unseren prominenten Podiumsgästen und mit Ihnen im Lofthaus in Düsseldorf diskutieren. Seien Sie dabei! #FAZKAS22

Details

Military vehicles Reuters / Kacper Pempel
Die F.A.Z.-KAS-Debatte zur Internationalen Politik findet jährlich im Oktober an wechselnden Orten statt.

Freiheit, Demokratie, Selbstbestimmung: Der russische Überfall auf die Ukraine hat schlagartig verdeutlicht, wie zerbrechlich diese Ideale sind. Was viele für unmöglich hielten, ist doch geschehen: Der Expansionskrieg ist zurück in Europa – und ein Land kämpft um seine Existenz.

Auch andere geopolitische Entwicklungen setzen freiheitliche Gesellschaften unter Druck. Mit China steigt ein Staat zur Supermacht auf, dessen politisches System von einer liberalen Demokratie nicht weiter entfernt sein könnte.

Umso wichtiger sind Debatten über ein neues Rollenverständnis, internationales Engagement und eine fundamental andere Herangehensweise an die Herausforderungen unserer Zeit. Wie sollten wir als Deutsche, Europäer und Teil des westlichen Bündnisses auf die bedrohlichen Entwicklungen in der internationalen Politik reagieren? Wie wirken sich diese auf unser Leben aus? Und was müssen wir investieren, um die Demokratie zu schützen? Was also ist uns die Freiheit wert?

Über diese und weitere Fragen möchten wir bei der F.A.Z.-KAS-Debatte mit Ihnen diskutieren. Wie gewohnt, werden daran ausgewiesene Expertinnen und Experten der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und der Konrad-Adenauer-Stiftung sowie aus der Politik teilnehmen.

Wir werden alle Vorkehrungen treffen, um mit ausreichendem physischem Abstand engagiert gemeinsam debattieren zu können.

Wir laden Sie herzlich ein, am 5. Dezember 2022 im Lofthaus in Düsseldorf mit unseren Experten ins Gespräch zu kommen!

Programm

18:30 – Begrüßung

Prof. Dr. Norbert Lammert
Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung,
Präsident des Deutschen Bundestages a. D.

18:45 – Podiumsdiskussion und Gespräch mit dem Publikum

Nikolas Busse
Verantwortlicher Redakteur für Außenpolitik der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Jürgen Hardt MdB
Außenpolitischer Sprecher CDU/CSU-Fraktion im Bundestag

Sarah Pagung
Associate Fellow, Internationale Ordnung und Demokratie, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik 

Nils Wörmer
Leiter des Regionalprogramms Sicherheitspolitischer Dialog Ostafrika der Konrad-Adenauer-Stiftung

 

„Drei Fragen – drei Antworten“

Das Publikum gibt während der Veranstaltung durch TED-Umfragen Impulse für den Gesprächsverlauf.

Diskutieren Sie mit: #fazkas22

20:15 – Zusammenfassung und Schlusswort

Nikolas Busse
Verantwortlicher Redakteur für Außenpolitik,
Frankfurter Allgemeine Zeitung

 

Moderation

Tanja Samrotzki
Fernsehjournalistin und Moderatorin

20:30 – Stehempfang

20:30 – Stehempfang
Bitte klicken Sie hier, um die Inhalte anzuzeigen.
Oder passen Sie Ihre Cookie-Einstellungen unter Datenschutz an.

Unsere F.A.Z.-KAS-Debatte 2022

Bitte klicken Sie hier, um die Inhalte anzuzeigen.
Oder passen Sie Ihre Cookie-Einstellungen unter Datenschutz an.

Was kostet die Freiheit? Außenpolitiker Jürgen Hardt zur Zukunft der westlichen Sicherheitspolitik

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Lofthaus Düsseldorf
Reisholzer Werftstraße 27,
40589 Düsseldorf
Deutschland

Anfahrt

Kontakt

Katharina Naumann

Katharina Naumann bild

Referentin für Internationale Medienprogramme

katharina.naumann@kas.de +49 30 26996 3437
Kontakt

Leonardo Salvador

Tagungsassistent

leonardo.salvador@kas.de +49 30 26996-3830