Veranstaltungsberichte

Baltic Gas Conference 2019

von Momo Matern, Elisabeth Bauer
Die Baltic Gas Conference fand am 27. November 2019 in Tallinn statt.

Am 26. und 27. November 2019 lud die Deutsch-Baltische Handelskammer zur Baltischen Gas-Konferenz nach Tallinn ein. Die Teilnehmenden hatten die Möglichkeit gegenwärtige Entwicklungen auf dem regionalen und europäischen Gasmarkt zu diskutieren und sich von Experten über die Zukunft der Branche informieren zu lassen.


Der erste Konferenztag begann ganz praktisch: Die Konferenzteilnehmenden waren zur Exkursion zu einem Gasregulator nach Kiili eingeladen, um die technische Umsetzung des Balticconnectors und der neuen Entry-Exit-Zone zwischen Finnland, Estland und Lettland vor Ort zu besichtigen.


Eröffnet wurde die Konferenz offiziell an ihrem zweiten Tag durch Florian Schröder, Geschäftsführer der Deutsch-Baltischen Handelskammer, und Taavi Aas, estnischer Wirtschaftsminister. Beide betonten die Bedeutung einer solchen Konferenz für die Region und für Europa.
Den Eröffnungsvortrag hielt Bartek Gurba, der in der Generaldirektion Energie im Referat „Großhandelsmärkte: Strom und Gas“ der Europäischen Kommission Experte für den Bereich Gas ist.  Er berichtete aus europäischer Perspektive über die zukünftige Bedeutung von Gas, insbesondere in der grünen Transformation des Energiemarktes. Die Integration der Märkte und Branchen sowie deren Flexibilität spielten dabei eine entscheidende Rolle, so Gurba. Das Zusammenwachsen der Märkte in den baltischen Staaten sei somit ein richtiger Schritt.


Anschließend diskutierten Vertreter der baltischen und nordischen Gasindustrie über die Veränderungen, die die Öffnung des finnischen Gasmarkts für die baltischen Staaten bedeutet. Das zentrale Projekt, die Gaspipeline Balticconnector im Finnischen Meerbusen, befinde sich kurz vor seinem Abschluss. Der Markt profitiere davon, war man sich auf dem Podium einig. Doch auch für die (Energie-)Sicherheit der Region und den finnischen Kohleausstieg spiele diese Zusammenarbeit eine wichtige Rolle.


Das erste Panel am Nachmittag griff das Thema der Energietransformation auf und beleuchtete die Rolle von „grünem Gas“ in diesem Prozess. Auch hier wurde erneut die Bedeutung von Sektorkopplung und –integration betont.


Im dritten Panel des Tages waren die Geschäftsmodelle und der neue Einfluss der Konsumenten Thema der Debatte. Hier wurden die vielseitigen Bedürfnisse der Konsumenten deutlich. Diese könnten nur durch Kooperation und Wettbewerb erfüllt werden, so die Manger. Doch die Nachfrage nach Gas sei beständig und lasse auf eine gute Zukunft für den Gasmarkt verhoffen.


Der letzte Input für die rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer war die Panel-Diskussion unter dem Titel „Alternative Use of Gas“. So spiele etwa Flüssigerdgas (Liquified Natural Gas, LNG) eine große Rolle in der Reduktion von Schadstoffausstößen und sei zudem ein wichtiger Faktor für die Energiesicherheit der Region; im litauischen Klaipėda gibt es bereits ein schwimmendes LNG-Lager-Terminal. Weitere Alternativen für die Zukunft seien Biogas sowie Wasserstoff als Energieträger. In diesen Bereichen sei es notwendig, rechtliche Rahmenbedingungen zu schaffen, um diese Technologien vorantreiben zu können.


Florian Schröder schloss die Konferenz mit einem Verweis auf die zahlreichen Policy-Empfehlungen, die die Außenhandelskammer an die politischen Verantwortlichen weiterleiten wolle. Zudem konnte er zum Abschluss der Veranstaltung verkünden, dass ihr Zeitpunkt nicht besser hätte gewählt werden können. Nun sei nicht nur die neue Kommission, und damit die neue Kommissarin für Energie, die Estin Kadri Simson, bestätigt, sondern mit dem heutigen Tag sei auch die neue Balticconnector-Pipeline endlich mit Gas gefüllt.

 


Programm der Konferenz

Ansprechpartner

Sveta Pääru

Sveta Pääru bild

Büroleiterin Estland

Sveta.Paaru@kas.de +372 6 27670-0 +372 6 27670-3

Bereitgestellt von

Länderbüro Estland

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.