Veranstaltungsberichte

Die Rolle der Digitalisierung im Energiesektor und ihre Bedeutung für die Wirtschaftstransformation Kasachstans

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung fand am 28. Juni 2016 eine Konferenz zur Digitalisierung in Kooperation mit dem Nasarbajew-Zentrum in der Bibliothek des 1. Präsidenten in Astana statt. Keynote-Speaker war Dr. Wolfgang Dierker, Leiter der Regierungsbeziehungen bei General Electric, Deutschland.

Neben Wolfgang Dierker war Sanzhar Kettebekov, Vorstandsvorsitzender des Autnomous Cluster Fund „Park of Innovative Technologies“, als Redner zu Gast.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung im Energiesektor und ihre Bedeutung im gesamtwirtschaftlichen Kontext. Hierbei wurde insbesondere auch auf konkrete Erfahrungen aus der Industrie, beispielsweise vom Mischkonzern General Electric, zurückgegriffen.

Im Anschluss an die einzelnen Vorträge wurde eine Podiumsdiskussion unter Moderation von Thomas Helm, Leiter der Konrad-Adenauer-Stiftung in Kasachstan, über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung im Kontext von energiepolitischen Fragen geführt.

Hierbei besaßen die rund 100 Teilnehmer der Veranstaltung, darunter Energieexperten, Mitglieder des diplomatischen Korps und Studenten der technischen Wissenschaften die Gelegenheit, an einem regem Informations-und Gedankenaustausch teilzunehmen und Einblicke in die verschieden Dimensionen der Digitalisierung zu erhalten.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

erscheinungsort

Kasachstan Kasachstan