Veranstaltungsberichte

G7-Präsidentschaft Deutschland 2014/2015

von Judith Weiß, Patrick Keller

Workshop des AK Junge Außenpolitiker

Im Juli 2014, dem Monat, in dem Deutschland die Präsidentschaft der Group of 7 (G7) übernahm, tagte der Arbeitskreis Junge Außenpolitiker in Italien. Ziel des dreitätigen Workshops war es, Impulspapiere zu erarbeiten. Diese schlagen konkrete Maßnahmen und besondere Schwerpunkte für die G7-Konferenz, deren Gastgeber Deutschland im Jahr 2015 sein wird, vor. Zum Konferenzauftakt sprach Dr. Daniela Haarhuis über die historische Entwicklung der G7/G8, ordnete den Zusammenschluss in einen politikwissenschaftlichen Kontext ein und wertete die Arbeit und Erfolge bisheriger Gipfel aus.

http://www.kas.de/upload/bilder/2014/09/140916_junge_aussenpolitiker.jpg
Workshop-Teilnehmer mit Dr. Stefan Friedrich, Teamleiter Politikdialog und Analyse (7.v.r.), Dr. Nadine Mensel, Verantwortliche Redakteurin KAS-Auslandsinformationen (links) und Dr. Patrick Keller, Koordinator Außen- und Sicherheitspolitik (6.v.r.)

Die Mitglieder des Arbeitskreises teilten sich in drei Gruppen auf, um sich eingehend mit den Schwerpunkten der deutschen G7-Präsidentschaft auseinanderzusetzen. Unter Anleitung von Dr. Patrick Keller und Old Boy Dr. Martin Agüera beschäftigte sich die Gruppe Außen- und Sicherheitspolitik nicht nur mit aktuellen sicherheitspolitischen Krisen, sondern auch mit der Frage, was der Ausschluss Russlands bedeutet und welches Potenzial dieser vielleicht sogar birgt. Unter Leitung von Dr. Stefan Friedrich und Old Boy Dr. Christoph Grams beschäftigte sich die zweite Arbeitsgruppe mit Entwicklungspolitik und Nahrungssicherheit. Ein Schwerpunkt der Beratungen war, welche entwicklungspolitischen Prioritäten den Millenniumszielen folgen sollten. Eine dritte Gruppe widmete sich dem ebenso aktuellen Thema des Klimaschutzes. Die von Franziska Fabritius und Old Boy Dr. Marcel Dietsch angeleitete Gruppe stellte sich – gemäß des Themas des Workshops – die Frage, welchen Beitrag die G7, die alle Technologieführer im Bereich Klima umfasst, zur Vermeidung des Klimawandels und besseren Anpassungsfähigkeit aller Länder leisten kann.

Analysen und Argumente
9. Oktober 2014
Die deutsche G7-Präsidentschaft (I): Die G7 als Chance - Rückkehr zum Kern einer wertebasierten Global Governance
Analysen und Argumente
17. Oktober 2014
Die deutsche G7-Präsidentschaft (II): Wirtschaftliche Akzente für Entwicklung und Wohlstand schaffen
Analysen und Argumente
17. Oktober 2014
Die deutsche G7-Präsidentschaft (III): Klimapolitik: Emissionshandelssystem entwickeln. Technologiewende vorantreiben. Anpassungsfähigkeit stärken.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

erscheinungsort

Berlin Deutschland