Veranstaltungsberichte

Netzwerktreffen: Strategien und Allianzen für das Wahljahr 2021

Netzwerk Humanistischer Stiftungen

Am 24. September 2020 fand das Treffen "Strategien und Allianzen für das Wahljahr 2021" statt, an dem die Mitglieder des "Netzwerk Humanistischer Stiftungen" teilnahmen. In diesem Rahmen wurden Aussichten für das kommende Jahr vorgestellt und die Herausforderungen und Chancen die sich daraus für die Partido Acción Nacional (PAN) ergeben, diskutiert.
Participantes en la reunión
Participantes en la reunión

An dem von der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) Mexiko und der Rafael Preciado Hernández Stiftung (FRPH) einberufenen Treffen, nahmen sowohl Mitglieder beider Institutionen als auch Mitglieder des Netzwerks teil.

Dr. Adán Larracilla, Geschäftsführer der Asociación Nacional de Alcaldes (ANAC), betonte, dass es dringend notwendig ist die verfassungsrechtlichen Grundsätze und rechtsstaatlichen Strukturen auf Bundes-, Länder- und Kommunenebene zu unterstützen, da deren ordnungsgemäßes Funktionieren derzeit nicht immer gewährleistet ist.

Außerdem reflektierte Éctor Jaime, Vertreter des Nationaler Abgeordneter, über das Fehlen eines Beobachters, der den Stiftungen und der Gesellschaft eine Übersicht über die Lokalparlamente ermöglicht. Er bekräftigte, dass die Schaffung einer gemeinsamen Wissensplattform von grundlegender Bedeutung ist, damit alle Entscheidungsträger von den gleichen Grundlagen ausgehen können.

Zum Abschluss des Treffens konnten die Mitglieder des Netzwerks ihre Meinungen, Bedenken und Vorschläge austauschen. Hauptdiskussionsthema war die Arbeit der Stiftungen in der Ansammlung und Bereitstellung von Informationen. Derzeit mangelt es aber an Mechanismen um Wissen und Botschaften an die Bürger und politische Entscheidungsträger zu übermitteln.  Die Teilnehmer kamen zu dem Schluss, dass das Netzwerk die gemeinsame Arbeit systematisieren kann, in dem ein einfaches Ziel vorgegeben wird. Der erste Schritt zu diesem Ziel besteht darin, die generierten Informationen zu vereinfachen, um eine größere Wirkung auf die Mexikaner zu erzielen.

Ansprechpartner

Natalia Arriaga

Natalia  Arriaga Garduño bild

Projektmanagerin

natalia.arriaga@kas.de +52 55 5566 4599

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Mexiko

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.