Veranstaltungsberichte

Studien- und Dialogprogramm für junge politische Entscheidungsträger aus Kasachstan

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung sind in dieser Woche junge politische Entscheidungsträger aus Kasachstan zu Gast in Berlin. Im Vordergrund steht der Austausch über die demokratische Weiterentwicklung politischer Institutionen in Kasachstan. Das Besucherprogramm wurde vom Team Inlandsprogramme organisiert und wird von Thomas Helm, Leiter des Auslandsbüro Kasachstan, begleitet.

http://www.kas.de/upload/bilder/2015/12/Kasachstan_web.jpg
Die Delegation mit Thomas Helm, Frank Priess, Evelyn Gaiser und Tomislav Delinic

Nachdem das kasachische Parlament bisher mehr ein ausführendes Organ von Regierungsbeschlüssen im Verfahren der Gesetzgebung war, hat Präsident Nasarbajev nach seiner Wiederwahl Mitte 2015 eine deutliche Stärkung des Parlaments im Verfassungsgefüge angekündigt. Das Parlament wird mit einer 80 Prozent-Mehrheit von der Partei des Präsidenten Nur Otan dominiert. Auch vor den für Anfang 2016 erwarteten Parlamentswahlen ist eine ernst zu nehmende oppositionelle Kraft nicht in Sicht.

Zugleich ist die Bereitschaft von kasachischer Seite, von Deutschland zu lernen, deutlich ausgeprägt. Besonders junge kasachische Nachwuchspolitiker, Entscheidungsträger und Ministeriale sind sehr offen für einen Austausch im Hinblick auf eine demokratische Weiterentwicklung politischer Institutionen. Auch das Erlernen von Fertigkeiten, die eine kommende politische Elite begründen, steht hoch im Kurs. In einer Zusammenarbeit mit dem Public Policy Institut der Partei Nur Otan wurde ein Capacity building im Umfeld des Parlaments seitens der Konrad-Adenauer-Stiftung bisher erfolgreich betrieben.

Mit den Besuchen im Deutschen Bundestag wird den kasachischen Partnern die Möglichkeit gegeben, den administrativen, politischen und institutionellen Rahmen kennenzulernen, der es einem Abgeordneten des Bundestages erst ermöglicht, sein freies Mandat zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger auszuüben. Auch werden das Zusammenspiel von Koalition und Opposition und damit der Wert einer pluralistischen Struktur, deutlich werden. Mit einem Besuch in der CDU-Bundesgeschäftsstelle wird zudem herausgearbeitet werden, wie Parteien am politischen Willensbildungsprozess mitwirken.

Ansprechpartner

Thomas Helm

Thomas Helm bild

Leiter Auslandsbüro Kasachstan

thomas.helm@kas.de +7 7172 92 50 31

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

erscheinungsort

Berlin Deutschland