Veranstaltungsberichte

Wasatia-Besuchsprogramm

Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung hat eine Delegation der palästinensischen Wasatia–Partei (Wasatia: arabisch für Mittelweg) Berlin besucht.
Die 2007 gegründete Partei beruft sich darauf, dass eine im westlichen Sinne des Wortes moderate, in der islamischen Terminologie „mittlere“, vermittelnde Auslegung des Islam authentischer sei und von einem wahrscheinlich höheren Anteil der gläubigen Muslime geteilt werde, als ein extremistisches Verständnis.

Die Partei betont die Vereinbarkeit eines islamischen Systems gemäß dem Koran mit den westlichen Vorstellungen von Toleranz und Demokratie. Dies ist unter anderem dadurch möglich, dass es eine Vielzahl von sich augenscheinlich widersprechenden Koranversen und Hadithen gibt. Zum Beispiel sind Begriffe wie Jihad unter islamischen Gelehrten äußerst umstritten, da das Arabische über eine semantische Vielfalt verfügt, die mehrere Bedeutungen und Auslegungen des Begriffes zulässt. Außerdem gibt es, historisch bedingt, eine Vielzahl von Hadithen und Koranversen, die sich dem in Frage stehenden Begriff unterschiedlich nähern.

In diesem Sinne setzen sich die Mitglieder um Gründer Prof. Mohammed Dajani, der Direktor des American Studies Institute an der Jerusalemer al-Quds Universität und ein führender Vertreter der palästinensischen Zivilgesellschaft ist, z.B. für einem vorbehaltlosen Frieden mit Israel ein. Gleichzeitig fordern sie alle Abkommen zwischen der PLO und Israel zu respektieren und die Freilassung der palästinensischen Gefangenen. Sie setzen sich für freie Marktwirtschaft und die Wahrung der Rechte der Frau ein.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

erscheinungsort

Berlin Deutschland