Veranstaltungsberichte

Zusammenarbeit zwischen KAS und SEMIG GTO zum Umgang mit Migration

von Jatziry Herrera

Internationale Politik

Im Rahmen der Aktivitäten im Themenschwerpunkt Internationale Politik" führte das Auslandsbüro Mexiko der KAS, vertreten durch Hans Blomeier, ein virtuelles Kooperationstreffen mit Juan Hernández, Leiter des Ministeriums für Migration und Internationale Beziehungen (SEMIG) des Bundesstaates Guanajuato, durch.
KAS - Secretaría del Migrante y Enlace Internacional de GTO.
KAS - Secretaría del Migrante y Enlace Internacional de GTO.

Das Treffen wurde mit dem Ziel abgehalten, gemeinsame Themen und Interessen festzulegen, in denen eine Zusammenarbeit mit der Regierung von Guanajuato im Bereich der Migration möglich ist. Während des Treffens wurde auch der aktuelle Kontext der Migration in Mexiko nach der COVID-19-Pandemie angesprochen.

"Es ist interessant, was auf lokaler Ebene im Bereich Migration erreicht werden kann. Für uns ist es ein Anliegen, darüber nachzudenken, welche Art von Politikprogrammen auf lokaler Ebene umgesetzt werden kann", sagte Hans Blomeier.

Mit dieser Zusammenarbeit zwischen der KAS und der SEMIG sollen Problemstellungen der Migration in Mexiko, vor allem im Bundesstaat Guanajuato, diskutiert und Lösungsansätze aufgezeigt werden.

Ebenfalls anwesend waren Miguel Vilches Hinojosa aus dem Forschungsbereich der SEMIG GTO und Patricio Garza, Projektmanager der KAS in Mexiko.

 

 

Ansprechpartner

Patricio Garza

Patricio Garza.jpg

Projektmanager

patricio.garza@kas.de +52 55 5566 4599

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Mexiko

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.