Veranstaltungsberichte

Dezentralisierung in Ägypten

Dezentralisierungsprozesse, sowohl auf administrativer,exekutiver als auch legislativerEbene, sind in Ägypten verstärkt Gegenstandintensiver Diskussionen. Im Rahmeneiner Ringvorlesung in Kooperation mitdem Democracy and Human Rights Program(DHRP) der Kairo Universität analysiertenExperten die Struktur lokaler Verwaltungund deren gesetzliche Grundlagen. Ziel derVorlesung war, Unklarheiten des lokalenVerwaltungsrechts zu diskutierten und Reformvorschlägezu erarbeiteten.

Freiheit braucht Ordnung

Bundesfinanzminister a.D. Dr. Theo Waigel in der Akademie der KAS

Als elder statesman im besten Sinne ist Dr. Theo Waigel bei seinem Vortrag zur Finanzkrise vor rund 300 Zuhörer in der Akademie der KAS getreten. „Die Probleme, die wir im Moment haben, sind nicht größer als die, die wir 1948/49 oder 1989/90 hatten“, warb der Bundesfinanzminister der Wiedervereinigung für Gelassenheit. Doch dies war nicht seine einzige Botschaft an diesem Abend. Mit großem analytischem Verstand benannte Waigel die Lehren, die nun aus der Weltwirtschaftskrise gezogen werden müssen.

Erfolgreiche Kommunalpolitik auf Deutsch

Brasilianische Bürgermeister besuchen die KAS

Um deutsche Erfahrungen in der Kommunalpolitik kennen zu lernen, waren 12 Bürgermeister aus Brasilien der Einladung der KAS nach Deutschland gefolgt. Die Bürgermeister kamen aus kleineren und mittleren Städten im Bundesstaat São Paulo, der etwa die Größe Spaniens hat. Aus der gleichnamigen Hauptstadt und Megacity São Paulo kam ein Bezirksbürgermeister, der einem Stadtteil mit über 400.000 Einwohnern vorsteht.

Honeckers Erben – Die Wahrheit über die Linke

Das Interesse an der Auftaktveranstaltung zur Redner-Tour „20 Jahre Deutsche Einheit“ mit dem Historiker, Publizisten und Gedenkstättenleiter Hubertus Knabe war unerwartet hoch. Die öffentliche Diskussion im Anschluss an den Abendvortrag über „Honeckers Erben – Die Wahrheit über die Linke“ im Beethoven-Haus in Bonn wurde durch zahlreiche Wortmeldungen ausgesprochen lebhaft geführt.

Reform der öffentlichen Verwaltung

Die Struktur lokaler Verwaltung und deren gesetzliche Grundlagen führen in Ägypten regelmäßig zu politischen Auseinandersetzungen. Daher veranstaltete die KAS Ägypten in Zusammenarbeit mit dem Cairo Center for Civic Education and Development (CCCED) einen zweitägigen Workshop in Alexandria, auf dem Experten die Unklarheiten des lokalen Verwaltungsrechts diskutierten und Verbesserungsvorschläge erarbeiteten.

Tag der Archive stößt auf großes Interesse

ACDP öffnete Schatzkammer

Anlässlich des bundesweiten Tages der Archive hat das ACDP zum vierten Mal seine Pforten für die interessierte Öffentlichkeit geöffnet. Das Motto lautete diesmal: „Dem Verborgenen auf der Spur – Politiker und Privatmensch“. Zahlreiche Exponate zeigten den Besuchern die oftmals unbekannte private Seite prominenter Politiker.

KAS-Fachkonferenz zur Zusammenarbeit mit Parlamenten in Asien

Die Konrad-Adenauer-Stiftung untersucht Möglichkeiten und Grenzen bei der Zusammenarbeit mit Parlamenten und Parlamentariern in Asien. Die Fachkonferenz zu dem "für die internationale Stiftungsarbeit zentralen Thema", so Dr. Gerhard Wahlers, fand in den vergangenen Tagen in Singapur statt. Der stellvertretende Generalsekretär betonte bei der Eröffnung, dass sich die Parteienlandschaft in Asien erheblich von beispielsweise Lateinamerika unterscheide. Für die Zusammenarbeit mit Parlamenten und Parlamentariern seien deshalb spezifische, auf die Einsatzregion angepaßte Ansätze notwendig.

Zukunft der Wehrpflicht – „5 plus 1“

Was leistet der neue Grundwehrdienst?

Die von der schwarz-gelben Bundesregierung beschlossene Verkürzung der Wehrpflicht auf sechs Monate gab der KAS den Anlass, eine Podiumsdiskussion zur Zukunft der Wehrpflicht durchzuführen. Drei Fragen standen dabei im Mittelpunkt: Ist eine abermals verkürzte Wehrpflicht überhaupt noch sicherheitspolitisch zu rechtfertigen oder bereits der "Einstieg in den Ausstieg"? Wie kann eine sechsmonatige Wehrpflicht sinnvoll ausgestaltet werden? Welche Rolle wird die Bundeswehr in Zukunft übernehmen – und wie können Wehrdienstleistende dementsprechend effizient ausgebildet und eingesetzt werden?

Frauen im ägyptischen Arbeitsgesetz

Berufstätige Frauen sind Diskriminierungen am Arbeitsplatz –insbesondere in Oberägypten- täglich ausgesetzt. Die KAS Ägypten veranstaltete daher gemeinsam mit dem Development Program for Women and Children (DPWC) ein Seminar im oberägyptischen Fayoum, auf dem Experten über das Arbeitsgesetz diskutierten und Reformvorschläge erarbeiteten.

Armutsbekämpfung ist der beste Klimaschutz

8. Bonner Frühstücksforum der Konrad-Adenauer-Stiftung

Der Klimawandel geht alle an. Auch wenn zu dieser komplexen Problematik verlässliche Prognosen fehlen, müssen wir uns zur Sicherung einer nachhaltigen Entwicklung weltweit schon heute Gedanken über das Klima von morgen machen. Die Konrad-Adenauer-Stiftung lud daher am 18. Februar 2010 unter dem Motto „Klima und Entwicklung vernetzt denken“ rund 30 Entwicklungsexperten zu einem Gedankenaustausch mit Marie-Luise Dött MdB, umweltpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, nach Bonn.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.