Einzeltitel

"Kein Kandidat scheidet wegen schlechter Umfragewerte aus"

Interview mit Ralf Güldenzopf zur US-Vorwahl in Iowa

Überraschungssieger ist Marco Rubio, der "wählbarere Kandidat" der Republikaner, sagt Ralf Güldenzopf, Leiter der Abteilung Politische Kommunikation. Interessant sei auch der mediale Erfolg Donald Trumps, der bisher nicht einmal Fernsehwerbung schalten musste. Trumps Populismus werfe "das allgemeine amerikanische Wahlgefüge arg durcheinander." Im Gespräch analysiert Güldenzopf die Rolle der Sozialen Medien im Wahlkampf, die Erfolgsbedingungen für die Kandidaten - und er sagt, woran sie scheitern könnten.

Über diese Reihe

Sammlung aller Einzelpublikationen, welcher keiner spezifischen Publikationsreihe angehören.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

erscheinungsort

Berlin Deutschland