Einzeltitel

"OpTunisme"

Politikberichterstattung und Umbrüche in Tunesien

Zum dritten Jahrestag der Revolution, veröffentlicht das Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Tunis das Magazin „OpTunisme“. Der Titel des Magazins soll dabei weder Euphemismus noch Ironie widerspiegeln, sondern dem berechtigten Gefühl, das die Teilnehmer der deutsch-tunesischen Journalistenakademie im Herbst 2013 hatten, Ausdruck verleihen.

Unter dem Motto „Politikberichterstattung und die Herausforderungen der Umbrüche in Nordafrika“ hatten sich Stipendiaten der Journalistischen Nachwuchsförderung der KAS sowie Studierende des Instituts für Presse- und Informationswissenschaften (IPSI) der Universität La Manouba zehn Tage in gemischten Teams auf den Weg gemacht, um aktuelle und relevante politische Themen zu recherchieren und Beiträge für dieses Magazin zu erstellen.

Ansprechpartner

Dr. Marcus Nicolini

Dr

Abteilungsleiter Journalistische Nachwuchsförderung (JONA) | Stellv. Betriebsratsvorsitzender

Marcus.Nicolini@kas.de +49 2241 246-2529 +49 2241 246-2573