Einzeltitel

Auf dem Weg zu einem Assoziierungsabkommen zwischen der Andengemeinschaft und der Europäischen Union

Das erste KASPaper
Die Konrad Adenauer Stiftung hat die Ehre, das erste KASPaper vorstellen zu können. Die Ausarbeitung dieser Richtungspapiere reflektiert das Bemühen der KAS, ihr Profil in Kolumbien als Think Tank zu schärfen. Die erste Publikation behandelt die Verhandlungen um das Assoziierungsabkommen zwischen der Andengemeinschaft und der Europäischen Union.

Die von den KASPapers ausgewählten Themen sind von enormer Bedeutung für die kolumbianische Politik. Für jedes einzelne Dokument wird eine Arbeitsgruppe mit einem Experten als Leiter zusammengestellt, in der verschiedene gesellschaftliche Gruppen ihre jeweiligen Meinungen über Themen äußern, die die kolumbianische Gesellschaft beeinflussen.

In diesem Sinne behandelt das erste KASPaper die Beziehungen zwischen Kolumbien, die Andengemeinschaft und die Europäische Union. An den Diskussionen nahmen sowohl das kolumbianische Außen- und das Wirtschaftsminsterium teil, als auch u.a. der nationale Arbeitgeberverband und das Andenparlament.

Diese Publikation wird gratis an verschiedene öffentliche und private Institutionen des Landes verteilt sowie an akademische und soziale Organisationen, die dem Thema nahe stehen. Das Dokument kann auch auf der Website der KAS in Kolumbien runtergeladen werden.