Einzeltitel

Das estnische Wirtschaftswunder

von Mart Laar
Beinahe unbemerkt von der europäischen Öffentlichkeit entwickelt sich in Estland ein Wirtschaftswunder. Hier hat sich der Wille zur Veränderung mit der Risikobereitschaft der Jugend verbunden. Das Schlagwort "just do it" ist die Losung für eine Reformpolitikm die dieses Wirtschaftswunder hervorgebracht hat. Dabei hatten noch vor 10 Jahren viele westliche Beobachter z.B. Bulgarien bessere Entwicklungschancen zugetraut als Estland.

Mart Laar legt mit "Das estnische Wirtschaftswunder" ein spannend zu lesendes und detailreiches Buch über die jüngste Geschichte Estlands von 1984 bis 2002 vor. Der intime Kenner der estnischen Politik berichtet über Ereignisse, Persönlichkeiten und Hintergründe in Estland und die engen Beziehungen vor allem zu Deutschland, Schweden und Finnland.

Mit Mart Laar, dem Historiker, Politiker der Umbruchszeit, Parteivorsitzenden der bürgerlichen Partei Isamaaliit (Vaterlandsunion) und zweimaligen Ministerpräsidenten schreibt erstmals ein herausragender Reformer über die Zeit des Zusammenbruchs der Sowjetunion und Estlands erfolgreiche Rückkehr nach Europa.

Teilen

Bereitgestellt von

Länderbüro Estland

Über diese Reihe

Sammlung aller Einzelpublikationen, welcher keiner spezifischen Publikationsreihe angehören.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

verlag

Tänapäev

ISBN

9985-62-078-X

erscheinungsort

Estland Estland