Einzeltitel

Karl von Wogau MdEP informiert sich über die Lage in den Palästinensischen Gebieten

Im Rahmen einer Besuchsreise nach Israel und in die Palästinensischen Autonomiegebiete, informierte sich Karl von Wogau, Vorsitzender des Unterausschusses für Sicherheit und Verteidigung im Europäischen Parlament, über die politische Lage in der West Bank und den Stand des Friedensprozesses zwischen Israel und den Palästinensern.

Während eines von der KAS organisierten persönlichen Gesprächs mit Rafiq Husseini, Stabschef von Präsident Abbas, wurde vorsichtige Hoffnung bezüglich der Rolle Obamas in den Verhandlungen zwischen Israel und den Palästinensern geäußert. Gleichzeitig rief Husseini die EU dazu auf, sich stärker in die politischen Prozesse im Nahen Osten einzubringen. Jede Verzögerung einer Lösung spiele den Extremisten in die Hände, so Husseini. MEP von Wogau äußerte seine Besorgnis über die derzeit stockenden Verhandlungen und die Zukunft des Friedensprozesses.

Im Rahmen eines Briefings durch die Negotiation Support Unit der PLO erhielt MEP von Wogau einen fundierten Einblick in die Problematik der israelischen Siedlungen und der Sperranlage, die Jerusalem-Frage und den Annapolis-Friedensprozess.

Bei einem abschliessenden Abendessen in Jerusalem mit Repräsentanten der palästinensischen Zivilgesellschaft konnten einige dieser Themen in einer lebhaften Diskussion weiter vertieft werden.