Einzeltitel

Umweltpolitik und Freihandel

Eine Analyse aktueller Verhandlungsprozesse, Massnahmen und Akteure mit Bedeutung für Lateinamerika
Das erste Policy Paper der Serie „Umwelt- und Handelspolitik“ des Regionalprogramms EKLA der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Peruanischen Gesellschaft für Umweltrecht (span.: Sociedad Peruana de Derecho Ambiental, SPDA) enthält eine Zusammenfassung aktueller Debatten und Verhandlungsprozesse hinsichtlich der Beziehung zwischen Handel und Umwelt

Während in dieser Ausgabe erste Ergebnisse in Form einer generellen Annäherung an das Thema dargestellt werden, fokussieren sich die folgenden Policy Paper dieser Serie auf eine detaillierte Analyse der Beziehung zwischen internationalem Handel und aktuellen Problemfeldern wie Klimawandel, Biodiversität, Ernährungssicherheit und geistigem Eigentum.

Ansprechpartner

Giovanni Burga

Giovanni Burga bild

Projektkoordinator

Giovanni.Burga@kas.de +51 1 320 2870
Logo Programa Regional EKLA KAS alemán