Facts & Findings

El proceso de Quito

Eine regionale Antwort auf die venezolanische Migrations- und humanitäre Krise

El Proceso de Quito como respuesta regional a la crisis generada por el éxodo venezolano mediante un análisis carácter multilateral, regional y no vinculante, sustentada y valorada como espacio de trabajo intergubernamental.
Una Respuesta Regional a la Crisis Migratoria y Humanitaria Venezolana download

Die Mobilität der venezolanischen Bürger auf dem Kontinent stellt aufgrund ihres Ausmaßes wichtige Herausforderungen multidimensionaler Natur dar. Der Quito-Prozess ist eine multilaterale, regionale und unverbindliche Initiative, die als Raum für zwischenstaatliche Arbeit unterstützt und geschätzt wird; die Weiterverfolgung und Überwachung dieses Kooperationsgremiums ist wesentlich für die Untersuchung der vielfältigen Perspektiven des Themas und ist Teil der Maßnahmen, die von den Regierungen der Region und den Sonderorganisationen des Systems der Vereinten Nationen eingesetzt werden.

About this series

This serial informs and merges major issues of current topics the Konrad-Adenauer-Stiftung is dealing with.

The editions present:

 

 

 

 

  • Results and recommendations
  • Offer short analysis
  • Illustrate future plans and
  • List contacts within the Konrad-Adenauer-Stiftung

 

Dr. Kristin Wesemann

Dr

Leiterin Stabsstelle Strategie und Planung

Kristin.Wesemann@kas.de + 49 30 26996 3803

Marianne Graumann

Marianne Graumann

Teamleiterin Publikationen, Print und Qualitätssicherung

marianne.graumann@kas.de +49 30 26996 3726 +49 30 26996 53726