Event Reports

Juliane Liebers/KAS

Nachhaltigkeit und Klimaschutz beginnen bei jedem Einzelnen

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller mahnt zum Umdenken

Entwicklungsminister Dr. Gerd Müller sieht in der deutschen EU-Ratspräsidentschaft eine Chance neue Eckpunkte beim klimafreundlichen Umbau der Wirtschaft zu setzen. „Der new Green Deal der Europäischen Kommission braucht eine Afrika-Komponente“, sagte der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung am Donnerstag in einem Online-Seminar der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin. Es reiche nicht aus sich beim Klimaschutz nur nach innen auf Europa auszurichten, so Müller. Zusammen mit der deutschen Wissenschaftlerin für Energie- und Klimaökonomie, Prof. Dr. Claudia Kemfert, diskutierte er über ein neues globales Verantwortungsgefühl, faire Wertschöpfungsketten und die Potentiale der erneuerbaren Energien.

Sammelband "Entspannung im Kalten Krieg. Der Weg zum Moskauer Vertrag und zur KSZE" erschienen

Kooperationsprojekt der Konrad-Adenauer-Stiftung mit dem Ludwig-Boltzmann-Institut für Kriegsfolgenforschung in Graz und dem Russischen Staatlichen Archiv für Neuere Geschichte

In dieser Woche wurde das neue Webportal www.ostpolitik.de gestartet und der Sammelband „Entspannung im Kalten Krieg. Der Weg zum Moskauer Vertrag und zur KSZE“ vorgestellt - beides entstanden als Kooperationsprojekt der Konrad-Adenauer-Stiftung mit dem Ludwig-Boltzmann-Institut für Kriegsfolgenforschung in Graz und dem Russischen Staatlichen Archiv für Neuere Geschichte in Moskau (RGANI).

Strategische Kommunikation hat sicherheitspolitische Relevanz

Auftakt zur Veranstaltungsreihe "Kommunikation, Resilienz und Sicherheit"

Mit dem Online-Workshop "Fake News und Resilienz. Strategische Kommunikation als Größe für die Landes- und Bündnisverteidigung" wurde am 25. Juni 2020 die Veranstaltungsreihe "Kommunikation, Resilienz und Sicherheit" eröffnet.

On the Threat of Deep Fakes to Democracy and Society

Presentation of the study of Prof. Dr. Hany Farid and Dr. Hans-Jakob Schindler

Deep fakes are technically manipulated videos and the latest development in a long history of image manipulation. Together with disinformation campaigns via social media they can become a serious threat to our democracy and open societies. How can we distinguish a fake video from a real one? What can policy makers do to prevent such campaigns to become successful? The study of Prof. Dr. Hany Farid and Dr. Hans-Jakob Schindler gives insights in this new phenomenon.

kas/gamradt

Offenheit als neues Paradigma in der Digitalpolitik der CDU

Experten tauschten sich beim Forum digital „Alles Open – oder was?“ aus

In der Reihe „forum digital“ diskutierte die Mitautorin und stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion Nadine Schön mit Dr. Ariane Berger vom Deutschen Landkreistag und Alexander Sander von der Free Software Foundation Europe (FSFE) in Berlin über das Konzept von Open-X.

dpa

Biometrische Gesichtserkennung in der Polizeiarbeit

Fachgespräch über technische und verfassungsrechtliche Machbarkeit

Welche Befugnisse sollte die Polizei haben? Gerade beim Thema biometrische Gesichtserkennung gehen die Meinungen auch zwei Jahre nach dem Pilotprojekt am Bahnhof Berlin Südkreuz weit auseinander.

Reuters

“A joint response to strategic challenges”

Continuation of the Adenauer Conference with expert discussions on the EU and the transatlantic relations

After the conference opening with the Minister of Defence, day two and three of the digital 8th Adenauer Conference on Germany’s role in international security policy were devoted to the security and defence policy priorities of the German Presidency of the EU Council and the implications of the upcoming US presidential elections.

Tobias Koch

“Security is not a commodity”

Federal Minister Annegret Kramp-Karrenbauer about Germany’s role in international security policy

At the opening of the 8th Adenauer Conference Annegret Kramp-Karrenbauer, Federal Minister of Defence and Head of the CDU, took part in a live-streamed discussion with the Chairman of Konrad-Adenauer-Foundation (KAS), Prof. Dr. Norbert Lammert, and Dr. Jana Puglierin, Head of the Berlin Office of the European Council on Foreign Relations (ECFR). They spoke about issues like the consequences of COVID-19, challenges for transatlantic relations and Europe’s role in a global strategic competition.

Reuters

Deutsch-Polnisches Barometer 2020

Nachbarschaft mit Geschichte: Blicke über Grenzen

Das „Deutsch-polnische Barometer” ist ein Projekt, das regelmäßig die Meinungen von Polen und Deutschen über die gegenseitige Wahrnehmung der deutsch-polnischen Beziehungen und deren aktuelle Herausforderungen erhebt und präsentiert. Die Untersuchungen werden vom Institut für Öffentliche Angelegenheiten in Warschau in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung in Polen und weiteren Partnern durchgeführt. Die neueste Erhebung für 2020 wurde jetzt per Facebook-Livestream vorgestellt.

Tobias Koch

„The continuing development of Europe as a united and innovative force with capabilty to act“

Chancellor Angela Merkel on foreign and security policy during the German EU Presidency

In her speech to the Konrad Adenauer Foundation on May 27th, German Chancellor Dr. Angela Merkel, gave an overview of the foreign and security policy agenda of the German EU Council Presidency. This will be influenced by the COVID-19 pandemic and its serious consequences. Nevertheless, challenges that existed before the pandemic have not disappeared, but rather have increased as a result of the health crisis. Following the Chancellor's speech, experts discussed the self-defined goals and priorities of the German EU Council Presidency.

About this series

The Konrad-Adenauer-Stiftung, its educational institutions, centres and foreign offices, offer several thousand events on various subjects each year. We provide up to date and exclusive reports on selected conferences, events and symposia at www.kas.de. In addition to a summary of the contents, you can also find additional material such as pictures, speeches, videos or audio clips.

Ordering Information

Editor

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.