Flickr.com/Dicky Rachmat/CC BY- 2.0

Länderberichte

Präsident Jokowi gewinnt Wahlen in Indonesien

von Jan Senkyr

Indonesien hat gewählt

Staatspräsident Joko Widodo, genannt Jokowi, hat die Präsidentenwahl in Indonesien mit 55,5 % der Stimmen klar gewonnen und kann somit für fünf weitere Jahre regieren. Sein Herausforderer, Ex-General Prabowo Subianto, der auf 44,5 % der Stimmen kam, will seine Niederlage allerdings nicht eingestehen und wird gegen das Ergebnis wegen angeblichen Wahlmanipulationen beim Verfassungsgericht klagen.

Die offiziellen Wahlergebnisse wurden von der indonesischen Wahlkommission KPU am 21. Mai 2019 verkündet, einen Monat nach dem eigentlichen Wahltag, jedoch einen Tag früher als die vorgesehene endgültige Frist am 22. Mai.

Am 17. April 2019 fanden in Indonesien erstmals gemeinsam Präsidentschafts- und Parlamentswahlen statt, bei denen neben dem Präsidenten und seinem Vizepräsidenten auch Abgeordnete der beiden Parlamentskammern DPD und DPR sowie Vertreter von zwei Lokalparlamenten gewählt wurden. Die simultanen Wahlen waren für das größte muslimische Land mit einer Bevölkerung von 260 Millionen Menschen, das sich über 18.000 Inseln erstreckt, eine gewaltige logistische Herausforderung.

Wahlberechtigt (registriert) waren 190 Millionen Wähler, die in über 800.000 Wahllokalen in allen Teilen des Landes ihre Stimme abgeben konnten. Dabei mussten sie die Namen ihrer Kandidaten in fünf verschiedenen Wahllisten mit einem Nagel stanzen und sich anschließend den kleinen Finger mit einer nicht abwaschbaren Tinte markieren lassen. Um einen reibungslosen und transparenten Wahlablauf abzusichern, wurden etwa sieben Millionen Helfer eingesetzt. Über 400 Helfer sind bei ihren enorm anstrengenden Einsatz ums Leben gekommen. Die Wahlbeteiligung war mit etwa 80 % überraschend hoch, höher als noch vor fünf Jahren (72%).

Den kompletten Länderbericht, inklusive Tabelle, können Sie als PDF herunterladen.

Ansprechpartner

Jan Senkyr

Jan Senkyr bild

Leiter des Auslandsbüros Indonesien und Ost-Timor

jan.senkyr@kas.de +62 21 7590-9411 / -9414
Ansprechpartner

David Brähler

David  Brähler bild

Länderreferent Südostasien

david.braehler@kas.de +49 30 26996-3765 +49 30 26996-3564

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung ist in rund 80 Ländern auf fünf Kontinenten mit einem eigenen Büro vertreten. Die Auslandsmitarbeiter vor Ort können aus erster Hand über aktuelle Ereignisse und langfristige Entwicklungen in ihrem Einsatzland berichten. In den „Länderberichten“ bieten sie den Nutzern der Webseite der Konrad-Adenauer-Stiftung exklusiv Analysen, Hintergrundinformationen und Einschätzungen.