Christian Schleicher

Abteilungsleiter Politische Bildungsforen und Regionalbüros Nord

Publikationen

Veranstaltungsberichte

Verneigt vor alten Bäumen euch…

von Christian Schleicher

Anlässlich des 30. Jahrestages des Falls der Mauer hatten das Politische Bildungsforum Berlin und die Ingeborg-Drewitz-Bibliothek den Schriftsteller Reiner Kunze, der wie nur wenige Künstler die deutsch-deutsche Geschichte verkörpert, sowie die Cellistin Lillia Keyes zu einer Konzertlesung in die Bibliothek in Steglitz eingeladen. Die Veranstaltung fand in einem wunderbaren Ambiente mit im Halbrund angeordneten Stuhlreihen umrahmt von Bücherregalen statt. Hier las Reiner Kunze aus seinem aktuellen Gedichtband „die stunde mit dir selbst“. In diesem Werk bezieht er eindeutig Position gegen Gewalt, Verrohung und das Vergessen, teilt dem Leser mit, was ihn beglückt und spricht vom Alter und Abschiednehmen. Lillia Keyes spielte virtuos mehrere Solo Suiten von Johann Sebastian Bach. Der Schriftsteller und Vorstandsvorsitzender der Nicolas-Born-Stiftung, Axel Kahrs, führte sehr profund in den Abend ein.

Veranstaltungsberichte

Mehr Segen als Fluch

von Christian Schleicher

Als „dritte industrielle Revolution“ bezeichnete Christian Schleicher, Abteilungsleiter Politische Bildungsforen Nord, die Digitalisierung im Rahmen seiner Begrüßung zur Podiumsdiskussion „Die Person zählt: Was Schülerinnen und Schüler angesichts des digitalen Kulturwandels lernen müssen“. Gut 200 Schülerinnen und Schüler des benachbarten Canisius-Kollegs, einige Lehrerinnen und Lehrer sowie Eltern waren seiner Einladung zu der Veranstaltung, die in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Ignatianische Pädagogik ausgerichtet wurde, gefolgt.

Veranstaltungsberichte

Wachsam sein

von Christian Schleicher

Geschichtsunterricht der etwas anderen Art demonstrierte Dr. Axel Smend sehr eindrücklich und überzeugend im Rahmen der Ausstellungseröffnung „Was konnten sie tun? Widerstand gegen den Nationalsozialismus 1939-1945, die 4. September 2018 am Willi-Graf-Gymnasium Berlin stattfand.

Veranstaltungsberichte

Klare Kante gegen Populismus

von Christian Schleicher

Ein Argumentationstraining für Schüler/innen
Am 13. Juni 2018 fand am Johann-Gottfried-Herder-Gymnasium in Berlin der Projekttag „Klare Kante! Wie man sich gegen Populismus wehrt und für die Demokratie eintritt – Ein Argumentationstraining für Schülerinnen “ statt. Ziel war es , die Jugendlichen für populistische Strategien und Vorgehensweisen zu sensibilisieren und ihnen Hilfsmittel an die Hand zu geben, mit denen sie sich gegen Populismus wehren können, ohne selbst unfair, herablassend und aggressiv, also: undemokratisch zu agieren.

Veranstaltungsberichte

Die Vorzüge der Demokratie

von Christian Schleicher

Politikunterricht einmal anders, so könnte man den Projekttag zur DDR-Geschichte: Diktatur und Demokratie überschreiben, der am Carl-Friedrich-von-Siemens-Gymnasium stattgefunden hat. Die Autorin und Regisseurin, die in der DDR lebte und dort als Bürgerrechtlerin aktiv war, vermittelte 28 Schülern/innen aus der Sicht einer Zeitzeugin Kenntnisse über das Leben unter der SED-Diktatur.

Veranstaltungsberichte

Hatten Sie Deutsch-Leistungskurs?

von Christian Schleicher

„Tagesanbruch“, so lautet der Titel des neuesten Buches Hans-Ulrich Treichels, aus dem der Autor am späten Vormittag des 10. März 2017 vor Schülern/innen des Gymnasiums Steglitz vorgelesen hat.

Veranstaltungsberichte

„Einer muss ja mal damit anfangen!“

von Christian Schleicher

Ausstellungseröffnung über Widerstand im Nationalsozialismus
Man hätte eine Stecknadel fallen hören können, so mucksmäuschenstill und aufmerksam hingen gut 200 Schülerinnen und Schüler des Evangelischen Gymnasiums zum Grauen Kloster an den Lippen des Referenten. Dr. Axel Smend, Kuratoriumsvorsitzender der Stiftung 20. Juli 1944, eröffnete mit einer überzeugenden und bewegenden Rede zum Thema „Was konnten sie tun? – Was können wir tun?“ die Ausstellung „Was konnten sie tun? - Widerstand gegen den Nationalsozialismus 1939-1945“.

Veranstaltungsberichte

Das Ende der regelgebundenen Weltordnung

von Christian Schleicher

Biesdorfer Gespräch im Hörsaal des Historischen Kesselsaal des Unfallkrankenhauses Berlin
Prof. Dr. Klaus Segbers, Direktor des Center for Global Politics an der Freien Universität Berlin, nahm eine Analyse des Wahlsieg Donald Trumps und dessen Auswirkungen auf die Weltpolitik vor. Er betonte, dass es gar nicht so sehr um Trump ginge, sondern mehr um seine Wähler und die Nachfrage nach ihm.