Franziska Fislage

Referentin Internationaler Parteiendialog

Kontakt

Franziska.Fislage@kas.de +49 30 26996 3499

Abteilung

Publikationen

Einzeltitel

Die bessere Demokratie

von Franziska Fislage , Karsten Grabow , Nico Lange , Tobias Montag , Franziska Rinke , Daphne Wolter

Grundsätze für eine repräsentative Ordnung

Die repräsentative parlamentarische Demokratie, ihre Institutionen und Verfahren geraten zunehmend unter Druck. Von außen werden sie durch autoritäre Regime und von innen durch extremistische und populistische Bewegungen herausgefordert. In kompakter Form und in einfacher und verständlicher Sprache hat das Team Innenpolitik die Grundsätze der repräsentativen Parteiendemokratie und des Parlamentarismus zusammengetragen.

Einzeltitel

Die bessere Demokratie

von Franziska Fislage , Karsten Grabow , Nico Lange , Tobias Montag , Franziska Rinke , Daphne Wolter

Grundsätze für eine repräsentative Ordnung

Das KAS-Büro in Bratislava hat die slowakische Übersetzung der Broschüre "Die bessere Demokratie" herausgegeben und stellt sie Interessierten, Lehrern und Multiplikatoren im Bereich der Politischen Bildung zur Verfügung.

Analysen und Argumente

Wo sind die Europawähler?

von Franziska Fislage

Studie zur niedrigen Wahlbeteiligung in neuen EU-Mitgliedsstaaten

Vom 22. bis zum 25. Mai 2014 fanden die Wahlen für ein neues EU-Parlament statt. Von den Wahlberechtigten blieben fast 60 Prozent der Wahl fern. Die europaweite Wahlbeteiligung ist damit so niedrig wie nie zuvor. Bei der Analyse hinsichtlich der Wahlbeteiligung weisen insbesondere mittel- und osteuropäische Länder, die erst 2004 und 2013 im Zuge der Ost-Erweiterung der EU beitraten, eine niedrige Wahlbeteiligung auf. Die Studie geht den Gründen für diese niedrige Wahlbeteiligung in fünf der neuen Mitgliedsstaaten nach und leitet Handlungsempfehlungen zur Erhöhung der Wahlbeteiligung ab.

Einzeltitel

Mit Haltung gegen Populismus

von Franziska Fislage , Karsten Grabow , Anna-Sophie Heinze

Erfahrungen aus Europa

In den letzten Jahren haben populistische Kandidaten und Parteien beachtliche Erfolge erzielt. Diese Studie untersucht, wie Parteien links und rechts der Mitte in Europa auf ihre rechts- und nationalpopulistische Konkurrenz reagieren.

Einzeltitel

Parteienmonitor - Positionen der europäischen Parteien

von Nico Lange , Nico Lange , Franziska Fislage , Franziska Fislage , Philipp Mai , Philipp Mai

EVP, SPE, EGP, EL, ALDE

Haltung zur EU, Institutionen und Erweiterung | Finanzpolitik und Haltung zum Euro | Wirtschaftspolitik und Grundfreiheiten | Außenpolitik: GASP, GSVP und Entwicklungspolitik u.a.

Einzeltitel

Parteienmonitor 2014 - Europawahl

von Nico Lange , Franziska Fislage , Theresa Sätzler

Positionen der Parteien zur Europawahl

Aktueller Stand der Wahlprogramme zur Europawahl

Einzeltitel

La démocratie meilleure

von Franziska Fislage , Karsten Grabow , Nico Lange , Tobias Montag , Franziska Rinke , Daphne Wolter

Principes pour un ordre représentatif

La démocratie représentative, ses institutions et son fonctionnement se trouvent de plus en plus sous pression. De l’extérieur, elle est challengée par des régimes autoritaires et de l’intérieur par des courants extrémistes et populistes. La Konrad-Adenauer-Stiftung a, dans un langage clair et simple, compilé les principes d’une démocratie représentative et du parlementarisme.

Die Politische Meinung

Im Sturzflug?

von Franziska Fislage

Zur Diskussion über die sinkende Wahlbeteiligung