Pressemitteilungen

Deutschland Grenzenlos

Ausstellungseröffnung des Fotografen Jürgen Ritter und Diskussion zu 25 Jahre Mauerfall

Termin: Dienstag, 27. Mai 2014, 19:30 Uhr

Ort: Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstr. 35, 10785 Berlin

Die Ausstellung des Fotografen Jürgen Ritter (Jahrgang 1949), der seit 1980 als Fotograf tätig ist, dokumentiert von der Ostsee bis zum Fichtelgebirge, wie die Grenze mitten durch Deutschland Landschaften, Dörfer und Straßen zerschnitt. Besonders spannend sind die Aufnahmen, die in den letzten Jahren an ehemaligen Grenzstandorten entstanden sind. Diese Bilder der Freiheit stellt der Fotograf seinen Grenzbildern gegenüber. Dieser Vergleich steht für den besonderen Reiz dieser Ausstellung.

Die Eröffnung der Ausstellung wird von der Diskussion „25 Jahre Mauerfall: Ein Glücksfall für Deutschland“ begleitet, an der neben dem Fotografen selbst, der Schriftsteller Marko Martin, die Beauftragte des Landes Brandenburg zur Überarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur, Ulrike Poppe, DDR-Flüchtling und Fluchthelfer sowie Besucherreferent in der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, Hartmut Richter und der Leiter Forschungsverbund SED-Diktatur an der FU Berlin, Prof. Dr. Klaus Schröder, teilnehmen.

Die Fotos sind vom 28. Mai bis 27. Juni 2014 von Montag bis Donnerstag 8:00 – 19:30 Uhr und Freitag von 8:00 – 17:00 Uhr in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung zu besichtigen.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie unter http://www.kas.de/wf/de/17.59296/

Bitte akkreditieren Sie sich unter kas-pressestelle@kas.de oder Telefon 030-26996-3272.

Über diese Reihe

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Bestellinformationen

erscheinungsort

Berlin Deutschland