Pressemitteilungen

Geopolitik im östlichen Mittelmeer

Europaforum mit Steffen Kampeter und Ioannis Kasoulidis, Außenminister Zyperns

Termin: Mittwoch, 09. April 2014, 18:00 Uhr

Ort: Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstraße 35, 10785 Berlin

Zypern, das seit 40 Jahren geteilt ist, wurde 2004 EU-Mitglied. Als Vorhof zum Nahen Osten ist es nicht nur mit der konfliktreichen Geschichte dieser Region sondern auch mit deren heutigen Politik verbunden. Syrien, der Libanon und Israel liegen in unmittelbarer Nachbarschaft. Das Verhältnis zur Regionalmacht Türkei ist schwierig. Eine friedliche Lösung für die eigene Teilung aber auch Fortschritte in den Friedensprozessen des Nahen Ostens liegen im ureigenen Interesse Zyperns.

Nach einer einführenden Rede des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister der Finanzen, Steffen Kampeter MdB, gibt der Außenminister Zyperns, Ioannis Kasoulidis, in seinem Vortrag zur "Geopolitik im östlichen Mittelmeer" Einblicke in die außen- und sicherheitspolitischen aber auch wirtschafts- und sozialpolitischen Herausforderungen Zyperns.

Die Veranstaltung wird simultanübersetzt Deutsch/Englisch.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie unter http://www.kas.de/wf/de/17.59118/

Bitte akkreditieren Sie sich unter kas-pressestelle@kas.de oder Telefon 030-26996-3272.

Über diese Reihe

Informieren Sie sich über die aktuellen Pressemeldungen der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Bestellinformationen

erscheinungsort

Berlin Deutschland