Pressemitteilungen

Syrischer Großmufti zu Gast in der Konrad-Adenauer-Stiftung

„Religionsfreiheit als Menschenrecht“

Termin: Mittwoch, 19. Mai 2010, 19.00 Uhr

Ort: Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, Tiergartenstraße 35, 10785 Berlin

Die zunehmende Diskussion über gemeinsame Werte zwischen den Religionen spiegelt den hohen Stellenwert wider, den die Religionen heute in gesellschaftlichen und politischen Debatten inne haben. Mit der „Rückkehr der Religion“ stellt sich die Frage nach dem Verhältnis von Religion und Staat in neuer Weise, im In- wie im Ausland. In vielen Ländern des Nahen Ostens leiden insbesondere die dort seit 2000 Jahren heimischen Christen unter Gewalt und Intoleranz. In Europa werden dagegen die Integration der Muslime und der wachsende Einfluss des Islam kontrovers diskutiert. Die Tiefe der hiermit verbundenen gesellschaftlichen Herausforderungen verlangt nach einer gemeinsamen Anstrengung zu ihrer Lösung.

Als einer der wichtigsten Vertreter eines werteorientierten Dialoges im europäisch-arabischen interreligiösen Diskurs gilt der Großmufti der Arabischen Republik Syrien, S.E. Scheich Dr. Ahmad Badr Al-Din Hassoun, der über die gemeinsamen Herausforderungen sprechen wird.

Begrüßung

Dr. Hans-Gert Pöttering MdEP, Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung, Präsident des Europäischen Parlaments a.D.

Vortrag

„Religionsfreiheit als Menschenrecht: Konsequenzen für das Verhältnis von Staat und Religion“

S.E. Scheich Dr. Ahmad Badr Al-Din Hassoun, Großmufti der Arabischen Syrischen Republik

Während der Veranstaltung steht eine deutsch-arabische Simultanübersetzung zur Verfügung.

Sehr herzlich laden wir Sie zu diesem Abend des Dialogs ein und bitten um Ihre Akkreditierung unter kas-pressestelle@kas.de oder Telefon 030-26996-3272.

Über diese Reihe

Unsere Ansprechpartner:

Dr. Steffi Augter

Steffi Augter

Pressesprecherin

Steffi.Augter@kas.de +49 30 26996-3222

Dr. Johann von Diest

Dr

Pressereferent

Johann.Diest@kas.de +49 30 26996-3591

Julia Berger

Julia Berger bild

Presseassistentin

Julia.Berger@kas.de +49 30 26996-3272