"Das Praktikum hat meine Erwartungen mehr als erfüllt und mich in meiner Berufsorientierung einen großen Schritt weitergebracht"

Praktikumsbericht Lena Fürst

Mein Name ist Lena Fürst und ich studiere International Business Studies im Master an der Friedrich-Alexander-Universität in Nürnberg. Schon zu Beginn meiner Studienzeit spezialisierte ich mich auf Lateinamerika und setzte mich in verschiedenen Kursen intensiv mit den wirtschaftspolitischen Entwicklungen dieser spannenden Region auseinander. Im August 2017 kam ich dann für ein Auslandssemester nach Brasilien, um an der Pontifícia Universidade Católica do Rio de Janeiro zu studieren. Als klar wurde, dass ich vor meiner Rückkehr nach Deutschland noch etwas Zeit hatte, ermöglichte mir die KAS Brasilien, ein fünfwöchiges „Spontanpraktikum“ in ihrem Büro in Rio zu absolvieren. Von dem Praktikum erwartete ich, praxisnahe Einblicke in die Tätigkeiten einer politischen Stiftung im Ausland zu erhalten und nebenbei das Land, in dem ich schon sechs Monate verbracht hatte, aus einer völlig neuen Perspektive kennenzulernen.

Die Zeit verflog leider viel zu schnell und mein Praktikum neigt sich schon wieder dem Ende zu. In den letzten Wochen ist allerdings einiges passiert. Von Beginn an wurde ich von allen Mitarbeitern im Team herzlich empfangen und in die anlaufenden Projekte des neuen Jahres eingebunden. Besonders interessant war die Mitarbeit im Bereich Politische Bildung, in dem die Projektkoordinatoren Workshops für Frauen und Nachwuchskräfte in der Politik organisierten. Hierbei nahm ich an interessanten Besprechungen teil und half bei der Ausarbeitung der ersten Programmentwürfe für die anstehenden Events. Es war hochinteressant, die Arbeitsweise der Stiftung im Kontext der brisanten politischen Lage Brasiliens kennenzulernen. Ich erfuhr, wie die internationale Entwicklungsarbeit in Kooperation mit den brasilianischen Partnerparteien der KAS konkret in der alltäglichen Praxis abläuft. Das Jahr 2018 ist in Brasilien ein Superwahljahr, in dem unter anderem ein neuer Staatspräsident gewählt wird. Außerdem ist der Korruptionsskandal „Lava Jato“ weiterhin hochaktuell und eine Vielzahl von Politikern sieht sich mit schweren Vorwürfen konfrontiert. Während meiner Zeit bei der KAS wurde beispielsweise der Ex-Staatspräsident Lula da Silva der Arbeiterpartei PT aufgrund von Korruption und Geldwäsche zu einer langen Haftstrafe verurteilt. Es war eine einzigartige Erfahrung mitzuerleben, wie die KAS in diesem Spannungsfeld mit viel Fingerspitzengefühl agiert, um ihr Ziel – Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und politische Bildung im Ausland zu fördern – zu erreichen.

Besonders aufschlussreich war außerdem die Mitarbeit an einem Bericht über die Wirtschaftslage Brasiliens und die Regierung des aktuellen Präsidenten Michel Temer. Dank meiner Recherche zu diesem Thema habe ich einen tiefen Einblick in die wirtschaftliche Entwicklung des Landes erhalten und kann jetzt auch die aktuellen Nachrichten zu politischen Ereignissen viel besser einordnen. Besonders bereichernd war für mich, dass der Bericht gemeinsam mit Dr. Jan Woischnik als offizieller Länderbericht auf der Webseite der KAS veröffentlicht wurde.

Das Praktikum bei der KAS war für mich persönlich unglaublich spannend und hat mich in meinem Wunsch bestärkt, mich nach Abschluss meines Masterstudiums in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit zu engagieren. Von diesem Berufsfeld erhoffe ich mir, meinen wirtschaftlichen akademischen Hintergrund mit meinem Interesse an Politik zu verbinden und zudem an der Schnittstelle zwischen Deutschland und Lateinamerika zu wirken. Insgesamt hat das Praktikum bei der KAS meine Erwartungen mehr als erfüllt und mich in meiner Berufsorientierung einen großen Schritt weitergebracht. Vor allem möchte ich mich ganz herzlich bei dem tollen Team für die vertrauensvolle und überaus freundliche Zusammenarbeit bedanken.

Muito obrigada a todos e um ano excelente para vocês!

----------------

Lena Fürst studiert M.A. International Business Studies an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und absolvierte vom 2.01.2018 bis zum 2.02.2018 ein Praktikum im Auslandsbüro Brasilien der Konrad-Adenauer-Stiftung.

---------------

Weitere Praktikumsberichte

Kontakt

Carla Shores

Carla Shores bild

Institutionelle Beziehungen

Carla.Shores@kas.de +55 21 2220 5441 +55 21 2220 5448
Lena Fürst & Carla Shores vor dem KAS-Logo am Eingang des KAS-Büros in Rio de Janeiro.